Stuttgart: Vertragsverlängerung steht bevor

Boka bleibt dem VfB erhalten

Arthur Boka und Daniel Carvajal

Wieder einen Schritt näher an einer Vertragsverlängerung: Stuttgarts Arthur Boka. imago

Nach dem Einsatz in der Bay-Arena fehlen Boka nur noch eineinhalb Einsätze zur Ausdehnung seines Vertrags bis 2014. Ende vergangener Saison wurde das Arbeitspapier bis 2013 verlängert, mit der Option auf weitere zwölf Monate, sofern Boka in der aktuellen Saison mindestens 25 Pflichtspiele bestreitet. Auf 23,5 kommt er derzeit. Dabei zählen die 15 Bundesliga-, drei Pokal- und vier Europa-League-Einsätze voll. Sein Kurzeinsatz bei Molde FK (in der 82. Minute eingewechselt) und die beiden Europa-League-Qualifikationsspiele werden hingegen nur halb gerechnet.

Die Vertragsverlängerung könnte sich nun schon innerhalb dieser Woche mit den Spielen gegen Lazio und den Hamburger SV vollziehen, quasi als Dankeschön für den wichtigsten der vier Pflichtspieltreffer, die Boka in sechseinhalb Jahren für den VfB erzielte: Das Führungstor beim 2:0 in Genk, das die Weichen für den Einzug ins Europapokal-Achtelfinale stellte.

Spielersteckbrief Boka

Boka Arthur

Boka kam 2006 von Racing Straßburg an den Neckar und absolvierte seitdem 119 Ligaspiele für die Schwaben.