Champions League

Willian-Rolle: Taison oder Douglas Costa?

Donezk: Lucescu kündigt Offensive an

Willian-Rolle: Taison oder Douglas Costa?

Douglas Costa

Douglas Costa, der hier nach seinem 2:1 im Hinspiel jubelt, ist ein Kandidat für die Willian-Rolle. Getty Images

Beim 2:2 am 13. Februar war Taison der beste Mann auf dem Platz (kicker-Note: 1,5). Der 25-Jährige, der im Winter von Liga-Konkurrent Metalist Charkiw zu Schachtar gewechselt war, wirbelte die Defensive der Schwarz-Gelben gehörig durcheinander. Doch auch der für ihn eingewechselte Douglas Costa machte durch seinen zwischenzeitlichen 2:1-Treffer auf sich aufmerksam.

Zum Auftakt der Rückrunde in der ukrainischen Liga am Wochenende durfte Douglas Costa von Beginn an ran, da Taison gesperrt war. Er nutzte seine Chance und erzielte beim 4:1 am Freitag gegen Wolyn Luzk erneut einen Treffer. Trainer Mircea Lucescu steht nun vor der Wahl, wer in Dortmund den zu Anschi Machatschkala (Russland) abgewanderten Willian ersetzen soll. Bringt er den begnadeten Techniker Taison oder den in der Defensive aufmerksameren Douglas Costa? Denn aller Voraussicht nach wird nur einer von beiden spielen.

Der Erfolg zum Rückrunden-Auftakt hat das Selbstvertrauen des ukrainischen Double-Siegers nochmals gestärkt: "Der Sieg gibt uns mehr Sicherheit", sagte Alexander Kutscher, und Douglas Costa legte nach: "Wenn wir wie heute spielen, können wir Borussia schlagen."

Lucescu kündigt Offensive an

Zumal Lucescu aus dem Vollen schöpfen kann, alle Stammspieler meldeten sich für den Vergleich gegen Dortmund fit. Lucescu kündigte eine offensive Ausrichtung seines Teams an. "Wir werden Dortmund früh attackieren und auf Sieg spielen", versprach der Rumäne.

Eine besondere Motivation, ein Tor zu erzielen, hat Luiz Adriano. Der 25-Jährige, der in der Gruppenphase durch sein Skandaltor gegen Nordsjaelland negativ aufgefallen war, würde einen Treffer seiner erst kürzlich geborenen Tochter Alicia widmen. Gefahr könnte dem BVB auch noch von Genrik Mkhitaryan drohen. Der Armenier trifft in der heimischen Liga nach Belieben, leidet in der Königsklasse aber seit dem 1. Spieltag der Gruppenphase unter Ladehemmung.