Stuttgart: Sorgen um Traorés Einsatz in Hoffenheim

Torun muss passen, Labbadia hat Fieber

Pechvogel: Bei Stuttgarts Tunay Torun, links gegen Genks Tshimanga, ist eine alte Verletzung wieder aufgebrochen.

Pechvogel: Bei Stuttgarts Tunay Torun, links gegen Genks Tshimanga, ist eine alte Verletzung wieder aufgebrochen. Getty Images

Labbadia hat Fieber und Gliederschmerzen. "Ihm geht's wirklich nicht gut, es hat ihn richtig erwischt", sagte Stuttgarts Co-Trainer Eddy Sözer, der für seinen Chef auch bei der Pressekonferenz einspringen musste.

Während Labbadia am Sonntag beim brisanten Duell mit Hoffenheim (LIVE! ab 17.30 Uhr bei kicker.de) wahrscheinlich trotzdem auf der Bank sitzen wird, fehlt der türkische Nationalspieler Torun. Beim Mittelfeldspieler brach beim enttäuschenden Auftritt in der Europa League gegen Genk (1:1) eine alte Muskelverletzung wieder auf.

Trainersteckbrief Labbadia

Labbadia Bruno

Spielersteckbrief Traoré

Traoré Ibrahima

Spielersteckbrief Torun

Torun Tunay

"Wir können die Ausfallzeit noch nicht bestimmen", sagte Sözer. Erst nach weiteren Untersuchungen sei absehbar, wie lange Torun ausfalle. Am Sonntag wird Torun aber auf jeden Fall fehlen.

Fraglich ist zudem der Einsatz von Ibrahima Traoré. Der Mittelfeldspieler aus Guinea musste gegen Genk nach einem Schlag auf die Wade in der 75. Minute den Platz verlassen. "Wir hoffen, dass er gegen Hoffenheim einsatzbereit ist", sagte Sözer.