Bundesliga

Fürstner und Pekovic müssen passen, Prib dabei

Greuther Fürth: Vertragsverlängerung mit Hefele

Fürstner und Pekovic müssen passen, Prib dabei

In Düsseldorf nicht mit dabei: Stephan Fürstner und Milorad Pekovic, hier gegen Marko Arnautovic.

In Düsseldorf nicht mit dabei: Stephan Fürstner und Milorad Pekovic, hier gegen Marko Arnautovic. picture alliance

Beide Akteure standen am vergangenen Wochenende im Kader der Kleeblättler. Pekovic wäre ohnehin wegen der fünften Gelben Karte gesperrt gewesen. So ist vor allem der Ausfall von Fürstner (grippaler Infekt) schmerzlich für den Coach. "Das ist schade, denn er ist für uns ein sehr bedeutsamer Spieler", sagte Mike Büskens. Gerald Asamoah ist nach Allergie-Schock hingegen wieder im Kader, gleiches gilt für Edgar Prib. Der 23-Jährige dürfte nach überstandener Syndesmose-Verletzung sein Rückrunden-Debüt feiern. "Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er in der Startelf stehen wird", sagte Büskens.

Ausfallen werden weiter die langzeitverletzten Zoltan Stieber (Schulter-Operation) und Michael Hefele (Mittelfußbruch). Für letzteren gab es dennoch eine erfreuliche Nachricht. Die SpVgg hat den auslaufenden Vertrag mit dem 22-Jährigen verlängert. Das Kleeblatt zog eine vorhandene Option, womit der Verteidiger bis Sommer 2015 vertraglich an die SpVgg gebunden wird. "Wir sind mit der Entwicklung von Michael sehr zufrieden. Er verkörpert den Charakter und die Tugenden, die wir von unseren Spielern erwarten", sagte Fürths sportlicher Leiter Rouven Schröder.

Spielersteckbrief Pekovic

Pekovic Milorad

Spielersteckbrief Fürstner

Fürstner Stephan

Spielersteckbrief Hefele

Hefele Michael

Auch für Hefele ist die Verlängerung Balsam auf seine Wunden. "Ich fühle mich in Fürth sehr wohl. Ich freue mich sehr, dass der Verein trotz meiner momentanen Verletzung auch in Zukunft auf mich bauen will. Dieses Vertrauen will ich schnellstmöglich zurückzahlen."