Mainz zieht Sommertransfer vor

Zimling springt für Polanski ein

Niki Zimling

Freut sich auf die Bundesliga: Niki Zimling wechselt von Brügge nach Mainz. imago

Zimling kommt vom belgischen Spitzenklub FC Brügge nach Mainz. Der 27 Jahre alte EM-Teilnehmer erhält dort einen Vertrag bis Juni 2017. Über die Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

"Wir befassen uns schon eine gewisse Zeit mit dem Spieler und wollten das Thema ursprünglich zu kommenden Saison anpacken", wird Manager Christian Heidel auf der Website des Vereins zitiert. "Als Eugen Polanski mit seinem Wunsch, nach Hoffenheim zu wechseln, an uns herangetreten ist, haben wir uns entschieden, sofort aktiv zu werden. Ich bin sehr froh, dass der Transfer nun schnell und unkompliziert über die Bühne gegangen ist.“

zum Thema

"Niki Zimling ist ein kompletter Spieler für das zentrale Mittelfeld, er bringt neben seiner fußballerischen Qualität auch eine besondere physische Komponente ein und verfügt zudem über internationale Spielerfahrung im Verein und der Nationalmannschaft", freut sich Thomas Tuchel auf die Verstärkung.

"Für mich ist das in meiner Karriere der nächste Schritt", sagte Zimling, der in den letzten drei Jahren neben Brügge auch für den NEC Nimwegen und Udinese Calcio spielte.

Die wichtigsten Wintertransfers