2. Bundesliga

Kluge hauchdünn vorne

Die kicker-Rangliste, Winter 12/13: Mittelfeld defensiv

Kluge hauchdünn vorne

Hatte knapp die Nase vorne: Herthas Mittelfeld-Ass Peer Kluge.

Hatte knapp die Nase vorne: Herthas Mittelfeld-Ass Peer Kluge. imago

Und ebenso schnell war sich der kicker einig, dass Banovic den beiden Führenden nicht gefährlich werden konnte. Ungeachtet des Umstands, dass der Cottbuser Defensivstratege drei Treffer im Bewertungszeitraum erzielte und damit einen mehr als die vor ihm eingestuften Berliner.

So weit, so einfach. Anders die Frage, welchem Herthaner die Eins gebührt - die war höchst kniffliger Natur. Kein Wunder, die beiden bildeten im Mittelfeldzentrum des Absteigers ein kongeniales, eminent lauf- und zweikampfstarkes Duo. An beiden gab es so gut wie kein Vorbeikommen, beide waren sie absolute Führungsspieler, beide bildeten sie die Basis für die dominante Spielweise des Tabellenzweiten. Anders ausgedrückt: Sie lagen leistungsmäßig auf Augenhöhe.

Spielersteckbrief Kluge

Kluge Peer

Spielersteckbrief Banovic

Banovic Ivica

Spielersteckbrief Niemeyer

Niemeyer Peter

Gut, Peer Kluge bereitete vier Tore und damit doppelt so viele wie sein Kollege Peter Niemeyer vor. Dies Letzterem vorzuwerfen, wäre allerdings ungerecht, schließlich hatte Trainer Jos Luhukay ihm, dem einen Tick aggressiveren, den defensiveren Part aufgetragen. Den hauchdünnen Ausschlag für Kluge hat etwas anders gegeben: Der 32-Jährige, im Sommer ohne Spielpraxis aus Schalke gekommen, war nach kicker-Ansicht der etwas komplettere Fußballer, der zudem Herthas Pressing zu initiieren und damit die taktisch diffizilere Aufgabe zu lösen hatte.

Christian Biechele

Die kicker-Rangliste im Überblick.