Bundesliga

Ostrzolek muss gegen die Bayern passen

Augsburg: Tanju Kayhan trainiert zur Probe

Ostrzolek muss gegen die Bayern passen

Matthias Ostrzolek

Steht Augsburg am Wochenende nicht zur Verfügung: Matthias Ostrzolek. imago

Der FCA muss im Derby gegen den FC Bayern München ohne seinen Linksverteidiger Matthias Ostrzolek auskommen. Der 22-Jährige habe sich beim jüngsten Heimspiel gegen den SC Freiburg einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zugezogen, teilte der Verein mit. Deshalb müsse der Defensivmann eine Pause einlegen. Im Laufe der kommenden Woche soll Ostrzolek wieder das Training aufnehmen können. Damit wäre er dann wieder eine Alternative im wichtigen Spiel bei der Spielvereinigung Greuther Fürth. Er kam bisher in zehn Spielen zum Einsatz und erzielte dabei eine kicker-Durchschnittsnote von 3,94.

Derweil berichtet die Augsburger Allgemeine Zeitung, dass für die rechte Abwehrseite mit Tanju Kayhan von Besiktas Istanbul ein möglicher Neuzugang derzeit zur Probe mittrainiert. Kayhan ist im Sommer 2011 von Rapid Wien an den Bosporus gewechselt, kommt dort aber nicht wie gewünscht zum Zug. "Wir wollen uns einen Eindruck verschaffen und das ist live meist besser als nur auf DVD", wird FCA-Manager Jürgen Rollmann zitiert.

Spielersteckbrief Ostrzolek
Ostrzolek

Ostrzolek Matthias

Spielersteckbrief Kayhan
Kayhan

Kayhan Tanju

Paul Verhaegh (Außenbandriss) und Dominik Reinhardt (Zehenverletzung) sind beide längerfristig verletzt. Beim 1:1 gegen Freiburg half Kevin Vogt auf der rechten Außenverteidigerposition aus.