Paderborn: Mit kleinem Kader nach München

Krösche liegt flach

Markus Krösche

Fiebriger Infekt: Paderborns Markus Krösche fährt nicht nach München. imago

"Natürlich ist es ärgerlich, wenn wir zweimal in Führung gehen und nur einen Zähler holen. Doch wir müssen mit dem Resultat zufrieden sein", zog Massimo Ornatelli Bilanz. Der 26-Jährige bewies gegen Dynamo seine Vielseitigkeit. Der Deutsch-Italiener begann auf der linken offensiven Außenbahn und machte mit dem gut aufgelegten Daniel Brückner auf dieser Seite in der ersten Halbzeit viel Druck. Nach der Pause löste Ornatelli den bei seinem Startelfdebüt unglücklich agierenden Patrick Ziegler als Rechtsverteidiger ab. "Ich habe das ganz gut hinbekommen", erklärte der Ex-Münsteraner.

Bereits am Dienstag geht es weiter für den SCP. Und nach Vereinsangaben wird Mannschaftskapitän Markus Krösche wegen eines fiebrigen Infekts dann ausfallen. Außerdem fehlen von den Stammkräften Alban Meha (Knie), Deniz Naki (Oberschenkel) und Jens Wemmer (Schambein). "Wir gehen nur mit Spielern in die englische Woche, die zu 100 Prozent fit sind", sagt Schmidt.

Für das Spiel bei den Löwen verspricht Schmidt dennoch: "Wir wollen offensiv agieren."