Regionalliga

Berger: "Es lief auf einen Machtkampf hinaus"

Plauen: Es kriselt in allen Bereichen

Berger: "Es lief auf einen Machtkampf hinaus"

Dirk Berger

"Das war ein Absturz": Plauens Trainer Dirk Berger war mit der Darbietung seines Teams beim 0:3 gegen Zwickau überhaupt nicht einverstanden. imago

kicker: Herr Berger, war das 0:3 gegen Zwickau nach zuvor drei Spielen ohne Niederlage ein Rückschritt?

Dirk Berger: Das war nicht nur ein Rückschritt, das war ein Absturz. Die Art und Weise der Niederlage wirft bei mir viele Fragen auf. Deshalb fordere ich von den Spielern eine Selbstreflektion und erhoffe mir Antworten. Läuferisch waren wir komplett unterlegen, sind von Beginn an mit einer verheerenden Körpersprache, die Verunsicherung und Versagensängste dokumentierte, angetreten. Dabei hatte ich gedacht, dass dies so nach den Resultaten und Leistungen der vorangegangenen Wochen nicht mehr möglich wäre. So, wie wir aufgetreten sind, war es für mich inakzeptabel.

Regionalliga Nordost - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Leipzig RB Leipzig
26
2
Zwickau FSV Zwickau
19
3
Jena Carl Zeiss Jena
19
Trainersteckbrief Berger

Berger Dirk

Spielersteckbrief Six
Six

Six Justus

Spielersteckbrief Unversucht
Unversucht

Unversucht Philipp

Spielersteckbrief Hoßmang
Hoßmang

Hoßmang Martin

kicker: Die Suspendierungen von Philipp Unversucht, Justus Six und Martin Hoßmang bleiben damit also unumstößlich?

Berger: Ja, es ist alles auf einen Machtkampf zwischen Trainer und Spielern hinausgelaufen. Den habe ich dank der Vereinsführung gewonnen, so kann es von meiner Seite keine Zusammenarbeit mit den Akteuren mehr geben.

kicker: Herrscht nun ein anderes Klima innerhalb des Kaders, oder anders ausgedrückt, müssen weitere Maßnahmen getroffen werden?

Berger: Aus meiner Sicht nicht. Die Spieler wissen nun, dass sie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein einbringen müssen. Durch den ausgedünnten Kader weiß jeder, dass er gebraucht wird.

kicker: Nichtsdestotrotz fehlen nun drei Leistungsträger der vergangenen Jahre. Reicht der Rest des Kaders bis zum Saisonende aus?

Berger: Definitiv nicht. Mit so einem schmalen Kader kommen wir nicht durch die ganze Saison. In der Winterpause müssen wir personell nachlegen. Diese etwaigen Neuzugänge könnten extern von einem Freund von mir finanziert werden. Dadurch würden dem Verein keine weiteren Belastungen entstehen.

kicker: Apropos, wie ist es derzeit um die finanzielle Lage bestellt?

Berger: Die Spieler haben ihr Gehalt pünktlich erhalten.

Interview: Martin Eisen