Bundesliga

Hecking begnadigt Mak

Nürnberg: Schäfer steigt wieder ein

Hecking begnadigt Mak

Robert Mak

Knoten gelöst: Robert Mak ist zurück im Profi-Kader des 1. FC Nürnberg. picture alliance

Nach zwei erfolglosen Auftritten traf Mak am vergangenen Freitag in der Regionalliga Bayern beim 2:1-Sieg in Eltersdorf erstmals für den FCN II. Es hat sich gelohnt: Ab Dienstag darf der 21-Jährige wieder mit dem Bundesliga-Kader trainieren.

Zur Begründung für die Begnadigung sagte Sportvorstand Martin Bader auf der Club-Website: "Wir haben seine Leistungen in der U 23 registriert und sind der Meinung, dass Einsicht bei Robert eingekehrt ist." Am Montag hatte sich Mak zu einem Gespräch mit Bader und Hecking getroffen.

Spielersteckbrief R. Schäfer

Schäfer Raphael

Spielersteckbrief Mak

Mak Robert

Der slowakische U-21-Nationalspieler hatte sich zwar für die unflätigen und gegen seinen Trainer gerichteten Twitter-Äußerungen Anfang Oktober schnell entschuldigt, war aber um eine empfindliche Geldstrafe und die Strafversetzung zur U 23 nicht herumgekommen. Ab Dienstag kann er sich nun neu für Bundesliga-Einsätze empfehlen.

Kehrt Schäfer in Mainz ins Tor zurück?

Dann wird auch Kapitän Raphael Schäfer wieder auf dem Trainingsplatz erwartet. Der 33-jährige Keeper, der zuletzt verletzungsbedingt zweimal von Ersatzmann Patrick Rakovsky ersetzt worden war, könnte schon beim Auswärtsspiel in Mainz am Freitagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ins Tor zurückkehren - sofern die gereizte Achillessehne nicht reagiert.