Bundesliga

Campino will ein Autogramm von Hoeneß

Düsseldorf: Punkband wird Ehrenmitglied

Campino will ein Autogramm von Hoeneß

Campino

Pflegt eine besondere Abneigung gegen den FC Bayern München: Campino. picture alliance

"Verblasst", behauptet Vorstand Paul Jäger, sei die Erinnerung an die bisher letzten Liga-Begegnungen gegen Bayern. 1996/97 gab es ein 0:5 in München sowie ein 0:2 im Rheinstadion, mit Georg Koch, Holger Fach und Igor Dobrowolski sowie Trapattoni, Matthäus, Klinsmann auf der Gegenseite. Es folgte der tiefe Fall bis in die vierte Liga, ehe die Fortunen dieses Jahr den Aufstieg in die Bundesliga perfekt machten.

Nun freut sich die ganze Stadt auf Samstag 15.30 Uhr, wenn es wieder soweit ist. Dabei kommt den Toten Hosen eine Hauptrolle zu. Die Punkrocker, seit Jahrzehnten Fans und Förderer, werden Ehrenmitglieder. Sie pflegten stets eine besondere Abneigung gegen den Gegner vom Samstag, die im besagten Song gipfelte. Mutmaßlich wird dieser Song am Samstag auch in den Kneipen und vor allem in der Altstadt rund um die Feiermeile Bolkerstraße angestimmt, wo sich traditionell etliche Fans zum Public Viewing versammeln.

"In den vergangenen Jahren war es für mich immer wieder beeindruckend, wie 'Die Toten Hosen' an den verschiedensten Orten der Welt ihre Verbundenheit mit der Fortuna deutlich gemacht haben. Ihre Unterstützung in mannigfaltiger Form - gerade in den Zeiten, in denen der Fortuna-Stern noch nicht so leuchtete wie heute - war herausragend. Daher ist es jetzt an der Zeit, zurückzublicken und diese Leistungen zu würdigen", sagt Fortuna-Boss Peter Frymuth.

Die Bayern werden verzweifeln an Düsseldorf, an den Zuschauern, an Lumpi Lambertz. Ich sehe für die Bayern keine Schnitte.

Campino, Sänger der Toten Hosen

Ungewöhnlicher Trikotsponsor: Die Toten Hosen standen auch in den schweren Zeit hinter der Fortuna. picture alliance

Höhepunkt der Unterstützung für den Traditionsverein war das Trikotsponsoring in den Jahren 2001 bis 2003. "Die Wiederauferstehung des Vereins und die Rückkehr in die erste Liga sind das Ergebnis vieler gemeinsamer Bemühungen von Spielern, Mitarbeitern, Sponsoren und den unermüdlichen Fans. Insofern empfangen wir die Ehrenmitgliedschaft auch stellvertretend für viele andere, die in den vergangenen Jahren die Fortuna unterstützt haben und nicht im Licht der Öffentlichkeit stehen", freut sich die Band über die Ehrenmitgliedschaft, die vor dem Spiel gegen die Bayern offiziell verliehen wird.

Auf das Treffen mit dem Bayern-Präsident freut sich Campino übrigens. "Das Lied ist verjährt, Uli Hoeneß wird uns mit einem Lächeln begegnen. Wenn ich zu ihm durchkomme, hole ich mir ein Autogramm."