Bochum: Maltritz meldet sich zurück, Delura noch nicht

Scheidhauer belebt das Geschäft

Kevin Scheidhauer

Drei Kurzeinsätze, ein Tor: Kevin Scheidhauer. picture alliance

Der erste Auswärtssieg in der 2. Liga in diesem Jahr hat Bergmann gezeigt, dass sich endlich Alternativen anbieten, die den Konkurrenzkampf deutlich beleben können. "Das tut uns allen gut", sagt der VfL-Trainer, "wir haben unterschiedliche Spielertypen und können bei Bedarf eine andere Spielkultur auf den Platz bringen."

Zufrieden war er vor allem natürlich mit Siegtorschütze Scheidhauer. Der 15-Minuten-Auftritt der Wolfsburg-Leihgabe war nach Bergmanns Ansicht "wie gemalt". Der Angreifer sicherte damit nicht nur drei Punkte, sondern betrieb auch Eigenwerbung und setzt Zlatko Dedic (27) unter Druck. Der 27-Jährige bemüht sich, hat aber noch kein Tor vorzuweisen.

Noch keinen Einsatz in dieser Saison vorzuweisen hat Delura, der nach seiner langen Verletzungspause nun aufgrund von Rückenproblemen den Einstieg ins Mannschaftstraining auf Anfang nächster Woche verschieben muss. Routinier Christoph Dabrowski laboriert an einem Muskelfaserriss in der Wade und wird wohl erst wieder nach dem Spiel gegen 1860 München (Freitag, 14. September) einsteigen, wie der Verein auf seiner Internetseite wissen ließ. Dagegen hat Maltritz seine Oberschenkelprellung auskuriert und trainiert wieder mit dem Team.