Bundesliga

Schweinsteiger ist fraglich, Pizarro zurück

München: Gomez macht gute Fortschritte

Schweinsteiger ist fraglich, Pizarro zurück

Rückt er gegen Dortmund noch in den Kader? Bayerns Mittelfeldstratege Bastian Schweinsteiger.

Rückt er gegen Dortmund noch in den Kader? Bayerns Mittelfeldstratege Bastian Schweinsteiger. imago

"Bastian hat in Hamburg einen kleinen Rückschlag erlitten. Aber das war nicht gravierend. Er hat keine Schmerzen mehr", sagte FCB-Trainer Jupp Heynckes am Freitag. Er wolle nun abwarten, "wie weit er ist und ob er das Training durchsteht". Heynckes will deshalb kurzfristig entscheiden, ob Schweinsteiger beim Spiel am Sonntag (LIVE!-Ticker ab 20 Uhr bei kicker.de) im Kader stehen wird. Auf den beiden Sechserpositionen dürften Toni Kroos und Luiz Gustavo auflaufen.

Angreifer Pizarro hat dagegen seine Verletzung an der Hüfte überwunden und steht gegen den BVB zur Verfügung. "Er ist beschwerdefrei, aber er hat im Fitnessbereich noch Defizite", berichtete Heynckes. Erste Wahl im Münchner Sturm ist derzeit ohnehin Mario Mandzukic, da Mario Gomez noch länger ausfällt.

Trainersteckbrief Heynckes

Heynckes Jupp

Spielersteckbrief Pizarro

Pizarro Claudio

Spielersteckbrief Schweinsteiger

Schweinsteiger Bastian

Spielersteckbrief Gomez

Gomez Mario

Spielersteckbrief Rafinha

Ferreira de Souza Marcio Rafael

Spielersteckbrief Contento

Contento Diego

Bayern München - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Gomez, der am Dienstag am Sprunggelenk operiert worden war, kehrt aber möglicherweise früher zurück als erwartet. "Ich habe mit ihm gesprochen. Ihm geht es ziemlich gut. Er hat mit der Physiotherapie schon begonnen. Er sagt, dass er sehr optimistisch ist und dass es schneller geht als man denkt", erklärt Heynckes. Zuletzt war von rund drei Wochen Pause für den 27-jährigen Angreifer die Rede.

Bundesliga - Sonderheft 2012/13

Außenverteidiger Rafinha steht nach einem Bänderriss kurz vor der Rückkehr. Der Brasilianer läuft schon wieder. Diego Contento (Haarriss) darf seinen Fuß ab kommenden Dienstag wieder belasten. David Alaba (Ermüdungsbruch) muss indes noch zwei Wochen auf Krücken laufen.