2. Bundesliga

Djuricin verstärkt den Jahn

Regensburg: Angreifer von Hertha BSC ausgeliehen

Djuricin verstärkt den Jahn

Marco Djuricin

Will Regensburg zum Klassenerhalt schießen: Marco Djuricin. imago

Für das Heimspiel gegen den MSV Duisburg am Sonntag ist Djuricin, seines Zeichen U-21-Nationalspieler Österreichs, aber bereits spielberechtigt. Beim Jahn wird er mit der Rückennummer 39 stürmen. "Marco ist ein torgefährlicher Offensivspieler und eine echte Verstärkung für den SSV Jahn", freute sich Regensburgs Sportchef Franz Gerber.

Für die Hertha, bei der er noch bis 2014 unter Vertrag steht, absolvierte Djuricin bislang zwei Erstliga- und neun Zweitliga-Einsätze. Im Alter von 17 Jahren hatte der gebürtige Wiener ein umjubeltes Profidebüt für die Berliner gefeiert: Am 1. Spieltag der Saison 2010/11 bewahrte Djuricin seinen Klub beim 3:2 gegen Oberhausen mit zwei Toren vor einem Fehlstart.

Spielersteckbrief Djuricin

Djuricin Marco

Sein Plan für Regensburg: "Ich will der Mannschaft helfen und am liebsten mit Toren dazu beitragen, dass wir nichts mit dem Abstieg zu tun haben."