3. Liga

Wehen-Wiesbaden ohne Book in Babelsberg

Vollman fordert Trotzreaktion

Wehen-Wiesbaden ohne Book in Babelsberg

Peter Vollmann

Fordert von seiner Mannschaft gegen Babelsberg eine Reaktion: Wiesbadens Coach Peter Vollmann. imago

Dieses Unterfangen muss der SVWW ohne seinen verletzten Kapitän Nils-Ole Book in Angriff nehmen, der an einer Entzündung in der rechten Ferse leidet. Die Alternativen sind mit dem Ex-Saarbrücker Marcus Mann und dem erst 17-jährigen Lars Guenther rar, während sich die denfensiven Mittelfeldspieler Marco Christ und Thorsten Burkhardt momentan nicht aufdrängen und deshalb keine Rolle in Vollmanns Planungen spielen.

Die Entscheidung fällt folglich zwischen Mann und Guenther."Ich möchte Lars nicht in die Situation bringen, wie sie bei Yannik war", kommentierte er die beiden Personalien. Yannik Oenning hatte sich in der Vorbereitung für die erste Elf empfohlen und seine Chance gegen Erfurt als Außenverteidiger bekommen. Der 19-Jährige war mit den Verhältnissen in der dritten Liga jedoch überfordert (kicker-Note: 5), weshalb das Abenteuer für ihn nach 45 Minuten beendet war. Deshalb dürfte Mann gegenüber dem jungen Guenther die Nase vorn haben.

Babelsberg ohne Evljuskin

Der derzeitige Tabellenfünfzehnte kann ebenfalls nicht in Bestbesetzung antreten. Christian Benbennek muss auf den defensiven Mittelfeldspieler Sergej Evljuskin verzichten, der eine Gelb-Rot-Sperre absitzen muss.