02:14 - 44. Spielminute

Tor 0:1
Kullig
Eigentor
Braunschweig

16:10 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Lübeck)
Scharping
für Przondziono
Lübeck

16:12 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
J. Thomas
für Choji
Braunschweig

16:21 - 66. Spielminute

Tor 1:1
Schweißing

Lübeck

16:33 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Lübeck)
Kunze
für Kruppke
Lübeck

16:38 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Niang
für Hörster
Braunschweig

16:41 - 86. Spielminute

Tor 2:1
Bärwolf
Foulelfmeter,

Lübeck

16:43 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
T. Piorunek
für da Silva
Braunschweig

16:46 - 90. + 1 Spielminute

Rote Karte (Braunschweig)
J. Thomas
Braunschweig

LÜB

BRA

2. Bundesliga

Bärwolfs später Strafstoß entschied die Partie

14. Spieltag, VfB Lübeck - Eintracht Braunschweig 2:1 (0:1)

Bärwolfs später Strafstoß entschied die Partie

Lübeck tat im Duell der Regionalliga-Nord-Aufsteiger mehr für die drei Punkte und gewann sie so letztlich verdient. Allerdings profitierten die Gastgeber von Thiams unnötigem Foul kurz vor Schluss. Braunschweig hatte sich fast nur auf die Defensivarbeit konzentriert, diese allerdings auch lange Zeit sehr ordentlich verrichtet. Die Halbzeitführung der Eintracht war etwas überraschend, da Lübeck bereits dort leichte Feldvorteile besaß. Allerdings fand der VfB gegen die massierte Deckung kein Mittel. Die Eintracht kam selten, aber zielstrebig nach vorne. Höhepunkte vor dem Seitenwechsel in einer insgesamt mäßigen Partie waren zwei Pfostentreffer (Choji/23., Bärwolf/42.).

Tore und Karten

0:1 Kullig (44', Eigentor)

1:1 Schweißing (66')

2:1 Bärwolf (86', Foulelfmeter)

Lübeck

Wilde 3 - Petersen 3, Rinal 3,5, Kullig 3 , Arens 3,5 - Plaßhenrich 3,5, Schweißing 3 , Przondziono 4 , Kruppke 4,5 , Zandi 3 - Bärwolf 3,5

Braunschweig

A. Kunze 3 - Eigner 4, Thiam 3,5, Hörster 3,5 - T. Ridder 4, Karp 4, Schanda 3,5, Mazingu-Dinzey 4, da Silva 3 - Choji 4 , Rische 4

Schiedsrichter-Team

Stefan Weber Eisenach

2,5
Spielinfo

Stadion

Lohmühle

Zuschauer

10.000

Von Christian Jessen