16:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Gruev
für Güvenisik
Duisburg

16:23 - 65. Spielminute

Tor 0:1
Ebbers

Duisburg

16:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Urdaneta
für Fickert
Waldhof

16:28 - 70. Spielminute

Tor 1:1
Everaldo

Waldhof

16:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Ivanov
für Kern
Waldhof

16:41 - 83. Spielminute

Tor 1:2
Ebbers

Duisburg

16:43 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Waldhof)
Hoersen
für Zinnow
Waldhof

16:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Monteiro
für Voss
Duisburg

MAN

MSV

2. Bundesliga

Ebbers setzt den Aufwärtstrend fort

13. Spieltag, Waldhof mannheim - MSV Duisburg 1:2 (0:0)

Ebbers setzt den Aufwärtstrend fort

Die bisher beste Saison-Heimleistung reichte dem SVW nicht zum Punktgewinn. Göttlichers Patzer vor dem 1:2 verhinderte ihn. Das jüngste Remis in Unterzahl beim KSC (1:1) beflügelte Waldhof. Der SVW begann selbstbewusst, erspielte sich Feldvorteile, münzte diese aber nicht in gute Torchancen um. Auch ein Verdienst der sattelfesten Duisburger Vierer-Abwehrkette.


Der 13. Spieltag im Überblick


Tore und Karten

0:1 Ebbers (65')

1:1 Everaldo (70')

1:2 Ebbers (83')

Waldhof
Waldhof

Nulle 3 - Mea Vitali 2,5, Göttlicher 5, Beisel 4 - Ratkowski 3,5 , Fickert 3,5 , Zinnow 2,5 , Maksymov 3,5, Everaldo 3 - Kern 4 , Plassnegger 2,5

Duisburg
Duisburg

Langerbein 2 - Kienle 4, Drsek 3, Fakaj 2,5, Bönig 3 - Voss 3,5 , Wolters 2,5, M. Zeyer 3, Keidel 2,5 - Güvenisik 3,5 , Ebbers 2,5

Schiedsrichter-Team
Babak Rafati

Babak Rafati Hannover

2
Spielinfo

Stadion

Carl-Benz-Stadion

Zuschauer

3.950

Mit zunehmender Spieldauer verpuffte der Mannheimer Elan etwas, Duisburg wurde stärker, strahlte bei Standards Gefährlichkeit aus. Duisburg agierte diszipliniert, wartete geduldig auf Chancen und ging nicht unverdient in Führung. Der SVW war nur ganz kurz irritiert, glich aus und war zunächst Spiel bestimmend. Doch der MSV versteckte sich nicht, erhöhte die Schlagzahl nochmals, erspielte sich die Mehrzahl an Chancen und sicherte sich nicht unverdient die Punkte.

Von Udo Schöpfer