01:56 - 26. Spielminute

Tor 0:1
Ebbers

Duisburg

02:18 - 45. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Lübeck)
Oberbeck
für Cassel
Lübeck

20:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Lübeck)
Scharping
für Kunze
Lübeck

20:09 - 51. Spielminute

Tor 1:1
Bärwolf
Foulelfmeter,

Lübeck

20:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Güvenisik
für Kienle
Duisburg

20:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Lübeck)
Kruppke
für Thioune
Lübeck

20:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Gomis
für Ebbers
Duisburg

20:44 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Backer
für Vana
Duisburg

LÜB

MSV

2. Bundesliga

Lübeck wachte nach Rückstand auf

9. Spieltag, VfB Lübeck - MSV Duisburg 1:1 (0:1)

Lübeck wachte nach Rückstand auf

Trotz nasskalter Rahmenbedingungen erlebten die Zuschauer eine muntere erste Halbzeit, in der die Duisburger zunächst den Ton angaben. Lübeck vermochte es nur in der Anfangszeit, dem Spielfluß Der Littbarski-Elf etwas entgegenzusetzen. Nachdem Ebbers mit einem Distanzschuss, der erst auf der Linie von Kullig geklärt werden konnte (19.) und in der 20. Minute mit einem Kopfball noch knapp scheiterte, schloss er in der 25. Minute einen Konter am herauslaufenden Lübecker Keeper Cassel vorbei zum Führungstreffer für die Gäste ab. , das Startsignal für die MSV-Offensive. Erst jetzt schienen die Gastgeber aufzuwachen und fanden ihrerseits den Zug zum gegnerischen Tor. Nur wenige Minuten nach dem Rückstand musste Drsek einen Schuss von Bärwolf auf der Linie retten, in der 32. Minuten versuchte es Türkmen mit einem Heber, verfehlte das Tor jedoch, so dass es beim 0:1 zur Pause blieb. Kurz vor dem Seitenwechsel musste Lübecks Ersatzkeeper Overbeck Stammtorhüter Cassel ersetzen, der nach einem Zusammenstoß mit Woltes mit Verdacht auf Schienenbeinbruch ausgewechselt werden musste.


Der 9. Spieltag im Überblick


Wenige Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da kam Bärwolf im gegnerischen Strafraum zu Fall und verwandelte den verhängten Elfmeter gleich selbst zum 1:1-Ausgleich. Nun war die Partie wieder offen, beide Teams wollten sich mit einem Remis nicht zufrieden geben und suchten ihre Chance. Dramatik in der 63. Minute: Nachdem Langerbein mit einer tollen Parade gegen Scharpings Kopfball retten konnte, lief im Gegenzug Ebbers allein aufs Lübecker Tor zu, schoss das Leder jedoch weit über das Tor. Auch wenn der VfB nun die Oberhand zu gewinnen schien, die Riesenchance zum Siegtreffer hatten die Gäste in der 78. Minute, doch Voss, der Overbeck bereits umkurvt hatte, traf nur das Außennetz. In der Schlussphase ließen es beide Teams schließlich dann doch etwas gemütlicher angehen, so dass es beim Unentschieden bleib.

Tore und Karten

0:1 Ebbers (26')

1:1 Bärwolf (51', Foulelfmeter)

Lübeck
Lübeck

Cassel 3 - Laaser 2,5 , Rinal 4,5, Kullig 4, Türkmen 2,5 - Plaßhenrich 3,5, Mbidzo 4,5, Weißhaupt 3,5 - Thioune 3 , Bärwolf 1,5 , Kunze 3

Duisburg
Duisburg

Langerbein 1 - Wolters 4 , Keidel 2,5, Drsek 3, Bönig 4 - Vana 4 , Voss 2,5 , Kienle 4,5 , M. Rasmussen 4,5, M. Zeyer 3 - Ebbers 2

Schiedsrichter-Team

Peter Lange Filderstadt

6
Spielinfo

Stadion

Lohmühle

Zuschauer

7.500

Noten folgen am Sonntag