19:09 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Mazingu-Dinzey

Braunschweig

19:18 - 18. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
da Silva
Braunschweig

19:31 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Rische
Braunschweig

19:38 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Voigt
Köln

19:39 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Hörster
Braunschweig

20:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
T. Piorunek
für da Silva
Braunschweig

20:09 - 54. Spielminute

Tor 1:1
Springer

Köln

20:22 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Sichone
Köln

20:22 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Kioyo
für M. Kurth
Köln

20:24 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Schanda
Braunschweig

20:26 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Thiam
für Niang
Braunschweig

20:28 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Cullmann
Köln

20:32 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Dziwior
Braunschweig

20:35 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Schuchardt
für Karp
Braunschweig

20:38 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Köln)
Scherz
Köln

20:40 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Sinkala
für Kringe
Köln

20:41 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Braunschweig)
Mazingu-Dinzey
Braunschweig

BRA

KOE

2. Bundesliga

Springer rettet einen Zähler

7. Spieltag, Eintr. Braunschweig - 1. FC Köln 1:1 (1:0)

Springer rettet einen Zähler

Die Braunschweiger begannen die Partie mit viel Elan. Bereits in der ersten Minute hatte die Eintracht die große Chance in Führung zu gehen, doch Choji köpfte knapp am Tor vorbei. Kurze Zeit später hatten die Kölner durch Scherz ebenfalls die Möglichkeit zum 1:0, doch der Offensivspieler des FC schoss einen abgewehrten Schuss aus elf Metern am linken Pfosten vorbei.


Der 7. Spieltag im Überblick


Die engagierte Anfangsphase der Eintracht wurde in der 9. Minute belohnt. Karp bediente Mazingu-Dinzey an der Strafraumgrenze, der hatte Glück, denn sein Schuss wurde von Sichone unhaltbar für FC-Keeper Bade abgefälscht - 1:0! Braunschweig war optisch überlegen, gefährlich wurde das Team von Trainer Peter Vollmann allerdings nicht. Viele Unterbrechnungen ließen in der Folge keinen rechten Spielfluss aufkommen. Favorit Köln wirkte in seinen Aktionen zu behäbig und hatte in der ersten Halbzeit keine zwingenden Torchancen. Lediglich nach Lottner-Freistößen wurde es etwas gefährlich. So blieb bis zur Pause bei der Eintracht-Führung.

Nach der Pause erhöhte Köln den Druck, ließ Braunschweig nicht mehr richtig zur Entfaltung kommen und kam folgerichtig zum Ausgleich. Nach einem Freistoß von Lottner war Springer mit dem Kopf zur Stelle und drückte den Ball am chancenlosen Laux vorbei ins rechte obere Toreck. Nach diesem Ausgleich drängte Köln auf den zweiten Treffer, doch die Aktionen der "Geißböcke" waren wenig durchdacht und endeten meist am Strafraum der Eintracht.

Nach einer guten Stunde kam der Aufsteiger wieder besser ins Spiel, mehr wie eine Kopfballchance von Choji wollte allerdings nicht herausspringen. Die Begegnung blieb bis zum Schlusspfiff offen, keines der beiden Teams vermochte aber den entscheidenden Treffer zu markieren.

Braunschweig zeigte sich gegen den 1. FC Köln vor allem in puncto Einstellung stark verbessert und verdiente sich den Punkt redlich. Die Eintracht bleibt trotz des Punktgewinns im Tabellenkeller, der FC bleibt ungeschlagen auf dem zweiten Platz.

Tore und Karten

1:0 Mazingu-Dinzey (9')

1:1 Springer (54')

Braunschweig

Laux 2,5 - Eigner 3, Niang 2,5 , Hörster 3 - Schanda 3 , da Silva 4 , Dziwior 3 , Mazingu-Dinzey 3 , Karp 3 - Rische 4 , Choji 2,5

Köln

Bade 3 - Sichone 4 , Cichon 3,5, Happe 3 - Cullmann 4 , Kringe 3,5 , Voigt 3 , Springer 3 , Lottner 3,5 - Scherz 3 , M. Kurth 4

Schiedsrichter-Team

Günter Perl Pullach

4
Spielinfo

Stadion

Eintracht-Stadion

Zuschauer

17.008

Noten folgen am Sonntagabend