München: Von 1860 in die Primera Division

Valladolid schnappt sich Rukavina

Antonio Rukavina

Beackert künftig die Außenbahn für Valladolid: Antonio Rukavina. imago

Nach dem Abstieg 2010 meldete sich Real Valladolid über die Relegation in der Primera Division zurück und hat sich die Dienste von Rukavina gesichert. Der Serbe spielte nach dreieinhalb Jahren und 112 Zweitliga-Partien bei 1860 München keine Rolle mehr und wird nun im Trikot von Valladolid auf dem Platz zu finden sein. Er erhält einen Dreijahresvertrag, finanzielle Details gab der Verein nicht bekannt.

Beim Aufsteiger ist Miroslav Djukic Trainer, den Rukavina noch aus der gemeinsamen Zeit bei Partizan Belgrad kennt. Von dort wechselte der Abwehrakteur im Januar 2008 nach Dortmund, wo er 19 Spiele für die Borussia in der Bundesliga absolvierte. Rukavina bringt zudem die Erfahrung von 22 Länderspielen für Serbien mit nach Valladolid.

Spielersteckbrief Rukavina

Rukavina Antonio