Regionalliga

RWO: Weigelt bleibt, Mützel kommt

Oberhausen: Langerbein neuer Torwarttrainer

RWO: Weigelt bleibt, Mützel kommt

Benjamin Weigelt

Erfahren: Benjamin Weigelt spielte unter anderem für Essen, Mainz und Aachen. imago

Er heißt Sebastian Mützel, ist 22 Jahre alt und absolvierte in der vergangenen Spielzeit 31 Partien für Nürnberg II. Dabei gelangen ihm fünf Treffer. Zuvor hatte Rot-Weiß bereits Tim Eckstein vom Reserveteam der Nürnberger nach Oberhausen geholt . "Ich habe RWO immer verfolgt. Vor allem die Malocher-Geschichte im Magazin 11 Freunde hat mir sehr gut gefallen. Ich bin heiß auf Oberhausen", erklärte Mützel gegenüber "Reviersport".

Sein zukünftiger Teamkollege Weigelt kam in der vergangenen Rückrunde in 15 Drittligaspielen auf einen kicker-Notenschnitt von 3,11. Den Abstieg der Oberhausener konnte jedoch auch er nicht verhindern.

Spielersteckbrief Weigelt

Weigelt Benjamin

Spielersteckbrief Mützel

Mützel Sebastian

Spielersteckbrief Eckstein

Eckstein Tim

Langerbein wieder da

Dirk Langerbein wird derweil neuer Torwarttrainer der Rot-Weißen und beerbt damit Oliver Adler. Langerbein war bereits zum Start der letzten Saison bei den "Kleeblättern" aktiv, musste nach der Entlassung von Trainer Theo Schneider jedoch seinen Platz für Adler räumen.

"Dirk ist ein absoluter Fachmann für die Position des Torwarttrainers. Wir sind sehr froh, dass wir ihn zurückholen konnten. Er wird sich, genauso wie Oliver Adler, nicht nur um die Torhüter der ersten Mannschaft kümmern, sondern auch um die Schlussmänner der U 23, U 19 und U 17 und somit die Lücke in diesem Bereich schließen", so Kontny. Als Aktiver absolvierte Langerbein unter anderem 156 Partien in der 2. Bundesliga.