Regionalliga

Oberholz nimmt Herausforderung an

Kray: Die Essener gehen als krasser Außenseiter in die neue Liga

Oberholz nimmt Herausforderung an

FC Kray

Geht als krasser Außenseiter in die neue Regionalliga-Saison: Der FC Kray. imago

"Jeder, der das vorhergesagt hätte, wäre für verrückt erklärt worden", so Oberholz.

"Wir werden diese Herausforderung als krasser Außenseiter annehmen und alles tun, um auch unsere Strukturen zu verbessern", sagt der umtriebige Klubchef, der aber keinen Anlass sieht, die auf die Oberliga ausgerichteten sportlichen Planungen über den Haufen zu werfen. Seit Monaten stehen elf Zugänge fest, die alle aus unteren Klassen oder dem Nachwuchs kommen. Der Etat - Kenner sprechen von ca. 100 000 Euro - soll deshalb auch nicht wesentlich erhöht werden.

Trainersteckbrief Wißel

Wißel Dirk

Spielersteckbrief H. Allouche

Allouche Hussein

Spielersteckbrief Rami

Rami Soufian

FC Kray - Vereinsdaten

Gründungsdatum

30.03.1987

Aus dem bisherigen Aufgebot werden nur Spielmacher Soufian Rami (20, Düsseldorf II) und Abwehrspieler Hassan Allouche (26) den Verein verlassen. Mit Allouches Zwillingsbruder Hussein laufen Gespräche. Erfolgstrainer Dirk Wißel (43) und sein Assistent Lars Krüger (41), beide beruflich stark eingespannt, sollen trotz der größeren Belastung die Mannschaft weiterhin betreuen.

Die meisten Heimspiele sollen in der heimischen "Arena" stattfinden, die nun einen Kunstrasenplatz aufweist und etwa 2000 Zuschauern Platz bietet. Bei Risikospielen wie gegen Oberhausen oder Wuppertal will der FCK zum Uhlenkrug oder zum "Hallo" ausweichen, das Derby-Heimspiel gegen RWE soll im neuen Städtischen Stadion an der Hafenstraße stattfinden. Oberholz: "Zu RWE besteht eine freundschaftliche Verbindung."

Ralf Debat