Int. Fußball

Rosenberg ist bei Besiktas im Gespräch

Werder-Stürmer auf dem Sprung in die Türkei

Rosenberg ist bei Besiktas im Gespräch

Markus Rosenberg

In eigener Sache unterwegs: Markus Rosenberg spielt bei der EM für einen neuen Job vor. Getty Images

Bereits seit Anfang Mai steht fest, dass Werder Bremen den Vertrag mit dem 29-Jährigen nicht mehr verlängern wird. Nun taucht mit Besiktas Istanbul ein ernsthafter Interessent auf. Bei den Türken, die auch Roberto Hilbert und Fabian Ernst unter Vertrag haben, steht allerdings noch nicht fest, wer nächste Saison auf der Trainerbank sitzt, weshalb der Transfer wohl auch noch nicht fixiert ist.

Für Werder hat Rosenberg in der vergangenen Saison 33 Spiele absolviert. Dabei hat er immerhin zehn Tore erzielt und fünf Mal vorbereitet. "Er hat es in dieser Saison im Rahmen seiner Möglichkeiten gut gemacht. Aber es hätten schon mehr Tore werden müssen", hatte Werder-Sportdirektor Klaus Allofs vor einigen Wochen erklärt, dass er nicht ganz zufrieden war mit der Performance seiner Offensivkraft.

Spielersteckbrief Rosenberg

Rosenberg Markus

Werder Bremen - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.02.1899

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Besiktas JK - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.03.1903

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß

Weitere Interessenten aus der Premier League

Rosenberg war Anfang 2007 von Ajax Amsterdam an die Weser gewechselt. Insgesamt hat er für die Norddeutschen 123 Bundesligaspiele bestritten und dabei 40 Tore erzielt. Weitere Interessenten für den Angreifer kommen aus der Premier League. Swansea und die beiden Aufsteiger Southampton und Reading haben ihn ebenfalls auf dem Zettel.

Bei Besiktas müsste der Schwede, der mit seinem Team im nächste Gruppenspiel auf England trifft, auf internationale Einsätze allerdings verzichten. Die UEFA hat den türkischen Spitzenklub und zwei weitere Vereine von der Teilnahme an der Europa League in der kommenden Saison ausgeschlossen.