3. Liga

Jüllich bewachte sogar Ronaldo

Saarbrücken: Drittligaerfahrener Neuzugang vom FC Bayern

Jüllich bewachte sogar Ronaldo

Nicolas Jüllich (l.) und Cristiano Ronaldo

Einmalige Erfahrung: Nicolas Jüllich (l.) spielte im Trikot von Bayern München bereits gegen Cristiano Ronaldo. imago

In einem Freundschaftsspiel der Bayern gegen Madrid kam Jüllich zu der Ehre, Portugals Nationalspieler zu bewachen. Darüber hinaus kann der Saarbrücker Neuzugang auf die Erfahrung aus 34 Drittligaeinsätzen (alle für den FC Bayern II) und 63 Regionalligaspielen (53 für den SVW Mannheim, zehn in der abgelaufenen Runde für Bayern II) zurückblicken. Dabei erzielte er insgesamt sieben Treffer.

"Mit Jüllich haben wir einen Spieler für die rechte Abwehrseite gefunden, der trotz seines jungen Alters fast 100 Spiele im Profibereich absolviert hat und absolut die Qualität für die 3. Liga mitbringt", so Trainer Jürgen Luginger (44) zu seinem letzten Zugang für den Defensivbereich.

Trainersteckbrief Luginger
Luginger

Luginger Jürgen

Spielersteckbrief Jüllich
Jüllich

Jüllich Nicolas

Nun soll die Offensive verstärkt werden. Der Trainer wurde nach dem Wechsel des bisherigen Sportlichen Leiters Dieter Ferner (63), der als Trainer zu Borussia Neunkirchen wechselt und zuvor mit dem FCS zwei Meisterschaften hintereinander feiern konnte, mit zusätzlichen Aufgaben im Management-Bereich betraut.