2. Bundesliga

Konrad bleibt, Pirson kommt zum FSV

Frankfurt: Neuer Torwart für die Möhlmann-Elf

Konrad bleibt, Pirson kommt zum FSV

Und noch ein Jahr im Dress des FSV: Manuel Konrad (re.), hier im Duell mit Fürths Torjäger Olivier Occean.

Und noch ein Jahr im Dress des FSV: Manuel Konrad (re.), hier im Duell mit Fürths Torjäger Olivier Occean. imago

In bislang 35 Zweitliga- und 16 Regionalligapartien agierte Konrad in Schwarz-Blau. Er habe bewiesen, "dass man stets auf ihn bauen kann. Wir sind froh, dass er seinen Vertrag verlängert hat und mindestens ein weiteres Jahr für den FSV Frankfurt spielt", erklärte FSV-Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver.

Der gebürtige Illertissener Konrad verlieh ebenso seiner Freude über die Vertragsverlängerung Ausdruck, zeigte sich glücklich, "dass ich weiterhin Teil dieser Mannschaft bin, mit der ich in den letzten beiden Jahren die Saisonziele erfolgreich gemeistert habe".

Trainersteckbrief Möhlmann

Möhlmann Benno

Spielersteckbrief Pirson

Pirson Sören

Spielersteckbrief Konrad

Konrad Manuel

FSV Frankfurt - Vereinsdaten

Gründungsdatum

20.08.1899

Vereinsfarben

Schwarz-Blau

FSV Frankfurt - Die letzten Spiele
Mainz II (A)
2
:
1
FCA Walldorf (H)
2
:
0

Konrads Bilanz in der abgelaufenen Saison: 14 Punktspieleinsätze, ein Assist, kicker-Notenschnitt 3,88. Den Sprung zum Stammspieler schaffte der flexibel einsetzbare Profi also nicht. Allerdings war er ein zuverlässiger Ersatz für die gesetzten Innenverteidiger Björn Schlicke (30) und Gledson (32). Die Rolle als Edelreservist ließ ihn jedoch zögern, seinen auslaufenden Vertrag zu verlängern. "Ich habe gezeigt, dass man auf mich bauen kann", sagte Konrad jüngst. "Mit der Vorrunde konnte ich nicht zufrieden sein, in der Rückrunde lief es aber besser."

Pirson - Langers Nachfolger ist bekannt

Mit Torhüter Sören Pirson hat der FSV nun einen neuen Schlussmann und Nachfolger für Michael Langer verpflichtet. Der Ex-Oberhausener unterschrieb einen Zweijahresvertrag und kommt ablösefrei vom griechischen Erstligisten AE Ergotelis. Pirson absolvierte 79 Zweitligapartien für RWO und 27 Spiele in der Regionalliga für Borussia Dortmund II und Rot-Weiß Essen. In der abgelaufenen Spielzeit stand Pirson 19 Mal für Ergotelis in der ersten griechischen Liga im Tor.

"Sören Pirson hat in zahlreichen Spielen seine Zweitligatauglichkeit unter Beweis gestellt und ist mit 26 Jahren ein Torhüter im besten Alter. Er wird eine gute Ergänzung zu Patric Klandt sein", so Uwe Stöver.

Finale - Sonderheft 2011/12