St. Pauli: Volz soll verlängern und verzichten

Morena verlässt den Kiez

Fabio Morena

Verlässt den FC St. Pauli nach neun Jahren: Kapitän Fabio Morena. imago

Morena spielte in seiner Jugend für die Stuttgarter Kickers und den VfB Stuttgart und wechselte dann nach Spanien. Allerdings blieb er nur ein Jahr bei Alicante CF um sich im Sommer 2003 dem FC St. Pauli anzuschließen. Neun Jahre später endet seine Zeit bei den Kiezkickern.

"Wir bedanken uns bei Fabio für eine fantastische Zeit. Wir haben Fabio in Aussicht gestellt, dass er nach seinem Studium zum Verein zurückkehren kann. In welcher Position können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, aber er ist in der großen St. Pauli-Familie immer willkommen", wird Präsident Stefan Orth auf der Website des Vereins zitiert.

Spielersteckbrief Morena

Morena Fabio

Spielersteckbrief Volz

Volz Moritz

In den letzten beiden Spielzeiten kam Morena nur noch sporadisch zum Einsatz. In der abgelaufenen Saison absolvierte er aber immerhin noch 17 Spiele. "Es ist sehr schade, dass ich den Verein nach neun Jahren verlassen werde. Ich habe beim FC St. Pauli eine fantastische und erfolgreiche Zeit miterleben dürfen. Ich bin sehr stolz darauf, als fester Bestandteil der Mannschaft und langjähriger Kapitän, die positive Entwicklung der letzten Jahre mitgestaltet zu haben", nimmt Morena Abschied, stellt seine Rückkehr aber ebenfalls in Aussicht.

Möglichst bleiben soll Moritz Volz, mit ihm wird eine Verlängerung angestrebt. Der beständigste Akteur der Rückrunde soll aber finanzielle Abstriche machen - und hat sich durch seine starke Halbserie in den Fokus anderer Klubs gespielt.