FC Bayern verabschiedet sechs Spieler

Van Marwijk will Robben schonen

Arjen Robben

Verzweifelter Blick: Arjen Robben im Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea. Getty Images

Gut möglich ist derweil, dass der Hauptanlass für das vereinbarten Spiel in München am Dienstag (20.30 Uhr) nur sehr kurz zum Einsatz kommt. "Arjen ist fix und fertig. Das erscheint mir nach einem vergebenen Elfmeter auch logisch. Vertraglich ist festgelegt worden, dass er spielen muss, aber nirgendwo steht wie lange, also werde ich ihn einwechseln", kündigte Bondscoach Bert van Marwijk vor der Partie an.

Das Wiedergutmachungsspiel zwischen dem FC Bayern und dem niederländischen Verband KNVB, das in 50 Ländern live übertragen wird, war vereinbart worden, um den "Fall Robben" nach der WM 2010 auf gütlichem Wege zu klären. Robben hatte bei der WM 2010 trotz einer Verletzung gespielt, anschließend war der Außenstürmer ein halbes Jahr lang ausgefallen.

Spielersteckbrief Butt

Butt Jörg

Spielersteckbrief Olic

Olic Ivica

Spielersteckbrief Robben

Robben Arjen

Spielersteckbrief Pranjic

Pranjic Danijel

Spielersteckbrief Breno

Rodrigues Borges Breno Vinicius

Spielersteckbrief Usami

Usami Takashi

Bayern München - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Auch DFB-Teammanager Oliver Bierhoff äußerte sich zu der Partie, an der nur drei Tage nach der bitteren Finalniederlage der Münchner gegen Chelsea zahlreiche deutsche Nationalspieler teilnehmen werden. "Den Sinn in diesem Spiel habe ich noch nie gesehen. Der sportliche Stellenwert der Partie ist gleich null. Es geht um wirtschaftliche Interessen, das müssen wir so akzeptieren", sagte Bierhoff, der allerdings auch glaubt, dass die Partie "keine große Belastung für die Spieler" sein werde.