3. Liga

Olajengbesi bleibt, Brauer kommt aus Essen

Aachen: Nach Demai unterschreibt auch der Nigerianer

Olajengbesi bleibt, Brauer kommt aus Essen

Seyi Olajengbesi

Bleibt der Alemannia erhalten: Seyi Olajengbesi. imago

Seit 2008 spielt Olajengbesi auf dem Tivoli, 122-mal in der 2. Bundesliga für die Alemannen. Der Nigerianer, der einst von Freiburg kam und dort auch zwölfmal im deutschen Oberhaus auflief, erhält einen neuen Zweijahresvertrag.

"Seyi ist uns in den Gesprächen unheimlich entgegengekommen, weil er unbedingt bei der Alemannia bleiben wollte. Das zeigt seinen einwandfreien Charakter und die hohe Identifikation mit dem Klub", meinte Scherr. Wie der Verein mitteilte, unterzeichnete der 31-Jährige einen Kontrakt "zu stark verringerten Konditionen", der sowohl für die 3. als auch für die 2. Liga Gültigkeit besitzt.

Spielersteckbrief Olajengbesi
Olajengbesi

Olajengbesi Seyi

Spielersteckbrief Ti. Brauer
Ti. Brauer

Brauer Timo

Rot-Weiss Essen - Vereinsdaten
Rot-Weiss Essen

Gründungsdatum

01.02.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Alemannia Aachen - Vereinsdaten
Alemannia Aachen

Gründungsdatum

16.12.1900

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

Brauer unterschreibt für zwei Jahre

Am Samstag meldete die Alemannia die nächste Neuverpflichtung. Via Facebook-Präsenz begrüßen die "Kartoffelkäfer" Timo Brauer vom West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen. Der 21-jährige Mittelfeldspieler (32 Saisoneinsätze, sechs Tore) unterschrieb in der Domstadt für zwei Jahre. Brauer spielte in der Jugend für Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund, ehe er 2007 nach Essen wechselte.