Cottbus: Schwache Saison hat Folgen

Bommer will Kader umbauen, was wird aus Rangelov?

Gibt's eine Zukunft in Cottbus? Angreifer Dimitar Rangelov gibt sich bedeckt. Rechts Düsseldorfs Lambertz.

Gibt's eine Zukunft in Cottbus? Angreifer Dimitar Rangelov gibt sich bedeckt. Rechts Düsseldorfs Lambertz. Getty Images

"Es ist kein Tag zum Feiern, aber ein Tag, an dem wir uns freuen können", sagte Vereinschef Ulrich Lepsch, der eine schonungslose Aufarbeitung der Saison ankündigte: "Wir haben einiges falsch gemacht. Das werden wir gründlich analysieren und ändern, was wir ändern können."

Trainer Rudi Bommer, unter dessen Regie es in 15 Spielen nur zwei Siege gab, steht nicht zur Debatte. Der 54-Jährige kündigte umfangreiche Umbaumaßnahmen des Kaders an, obwohl außer den Leihspielern Dimitar Rangelov und Christopher Schorch alle Spieler Verträge übers Saisonende hinaus haben.

Um den bis 2013 bei Borussia Dortmund unter Vertrag stehenden Rangelov will Bommer kämpfen, der Siegtorschütze beim 2:1-Erfolg gegen Union Berlin hielt sich bedeckt: "Ich spreche mit Cottbus und anderen Klubs."