Frankreich: Rechtsverteidiger fällt drei Monate aus

Noch ein Beinbruch: Sagna verpasst die EM

Bacary Sagna (FC Arsenal, Frankreich)

Das selbe Bein wie im Oktober: Bacary Sagna muss wieder lange pausieren. imago

Sagna wurde beim enttäuschenden Remis der Londoner, das sie im Kampf um einen Champions-League-Startplatz empfindlich zurückwirft, bereits nach gut einer halben Stunde ausgewechselt und mit einer Trage vom Feld gebracht.

Die Diagnose: Beinbruch. So zumindest die Aussage von Trainer Arsène Wenger nach dem Spiel. "Es ist ein Wadenbeinbruch", so der Franzose. Sagna (29), eine der wenigen Konstanten im Defensivbereich der Gunners in dieser Saison, fällt für drei Monate aus und kann damit erst in der kommenden Saison wieder eingreifen.

Europameisterschaft - Vorrunde, 1. Spieltag
Spielersteckbrief Réveillère

Reveillere Anthony

Spielersteckbrief Debuchy

Debuchy Mathieu

Spielersteckbrief Sagna

Sagna Bacary

FC Arsenal - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.05.1886

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Frankreich - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1919

Sagna hatte erst im vergangenen Oktober beim Spiel gegen Tottenham ein ähnliche Verletzung erlitten, am selben Bein. "Er wurde getreten, das ist nicht ohne fremde Einwirkung passiert", so Wenger weiter. "Sein Gegenspieler hat ihn gelegt und ist dann auf sein Bein getreten. Ob er das absichtlich gemacht hat, weiß ich nicht."

Laurent Blanc hat für die Position rechts in der Abwehrkette Alternativen. Anthony Réveillère von Olympique Lyon und Mathieu Debuchy vom OSC Lille können auf der Position spielen. Debuchy zeigte beim 2:1-Erfolg der "L'Equipe Tricolore" Ende Februar in Deutschland eine erstklassige Vorstellung (kicker-Note 1,5).