Nürnberg: Eher geringe Chancen

Club hat weiter Interesse an Petersen

Nils Petersen (FC Bayern)

Einer für den FCN - aber schwer realisierbar: Nils Petersen. imago

Jung und entwicklungsfähig - derartige Spielereigenschaften gefallen dem Club und passen auf Petersen. Die Nürnberger beobachten den Weg des 23-jährigen Angreifers schon seit Jahren, nach kicker-Informationen besteht auch zur neuen Saison Interesse am Zweitliga-Torschützenkönig von 2010/11.

Als sich vorigen Sommer die Bundesliga-Klubs um den Knipser von Energie Cottbus rissen, hatte sich der FCN frühzeitig geschlagen geben müssen. Und auch jetzt ist die Wahrscheinlichkeit einer Verpflichtung nicht allzu hoch.

Der Club wäre darauf angewiesen, dass die Bayern Petersen verleihen und nicht verkaufen wollen, und auch diesmal dürften die Franken nicht die einzigen Interessenten sein. Das bedeutet: Kontakt halten, Petersen Perspektiven aufzeigen, abwarten - etwas anderes bleibt Nürnberg derzeit nicht übrig.

Was die Bayern und der Spieler selbst planen, ist noch ungewiss, Petersen sagte jüngst, er wolle "abwägen", ob er sich im Sommer eventuell ausleihen lässt . Acht Einsätze in der Liga (zwei Tore), sieben davon als Joker und nur einer in der Rückrunde stehen bei der Münchner Nummer 9 derzeit in der Statistik. Als erster Mario-Gomez-Ersatz hat ihm Ivica Olic inzwischen den Rang abgelaufen.