2. Bundesliga

DFL setzt Aue gegen 1860 München neu an

Partie des 21. Spieltags steigt am 14. März

DFL setzt Aue gegen 1860 München neu an

Im Erzgebirge soll am 14. März wieder gespielt werden: Das Spiel gegen 1860 München ist neu angesetzt. herrscht tiefer Winter. Das Spiel gegen 1860 München ist abgesagt.

Im Erzgebirge soll am 14. März wieder gespielt werden: Das Spiel gegen 1860 München ist neu angesetzt. picture alliance

Trotz einer tagelang laufenden Rasenheizung und einer über die Rasenfläche ausgelegten Plane war der Platz zuletzt nicht bespielbar. Nun also steht der Nachholtermin fest: 14. März, 18.30 Uhr.

Aue muss den Blick derzeit nach unten richten. Die Erzgebirger unterlagen zum Restrundenstart mit 1:2 beim damaligen Schlusslicht KSC. Seit fünf Spielen wartet Aue nun schon auf einen Sieg. Den letzten Heimerfolg feierte Aue am 30. September 2011 (1:0 gegen Rostock). Nun steht erstmal am Montagabend das Spiel gegen Braunschweig an.

Die "Löwen" dagegen träumten nach dem 2:0 gegen Cottbus schon wieder. "Es sind noch sieben Punkte auf Platz drei", sagt Kapitän Bierofka, "aber wenn wir so weitermachen, ergibt sich vielleicht noch was." Damit konnte nur der Aufstieg gemeint sein. Die Münchner empfangen an diesem Wochende Tabellenführer Düsseldorf.