Int. Fußball

Glückspilz Pinto schießt über das Ziel hinaus

Copa del Rey, Halbfinalhinspiel: Messi verballert Elfmeter

Glückspilz Pinto schießt über das Ziel hinaus

Pinto gegen Soldado

Unpünktlicher Pinto: Der Barcelona-Keeper spielte in dieser Szene das Leder außerhalb des Strafraums mit der Hand, kam aber ungeschoren davon. getty images

Am vergangenen Wochenende kam Barcelona beim FC Villarreal in der Liga nicht über eine Nullnummer hinaus, und auch beim FC Valencia lief es erstmal nicht wie erhofft. Zunächst hatte Barcelona noch Glück, dass Pinto, der im Pokal stets für Valdes aufs Feld darf, in der 18. Minute nicht Rot sah. Er hatte das Leder außerhalb des Strafraums mit der Hand gespielt und eine klare Torchance von Soldado verhindert.

Das Gegentor fingen sich die Blaugrana aber trotzdem. Auf der naturgemäß starken linken Seite von Valencia erhielt Mathieu das Leder, sein feiner Querpass landete bei Jonas - und der vollstreckte problemlos aus kurzer Distanz (27.). Nur acht Minuten später war aber Barça zurück im Spiel. Ähnlich wie beim Pokal-Clasico im Bernabeu wuchtete Kapitän Puyol per Kopf den Ball in die Maschen, mit dem 1:1 ging es im Mestalla in die Pause.

Im zweiten Abschnitt legte der Meister einen Zahn zu und hatte in der 66. Minute die Riesenchance zur Führung. Miguel ließ es im Zweikampf mit Thiago an Cleverness vermissen, ein unzweifelhafter Elfmeter für die Guardiola-Elf war die Folge. Doch Messi fand in Keeper Diego Alves seinen Meister. In der 73. Minute versuchte sich dann Dani Alves gegen seinen Namensvetter - diesmal half der Pfosten Valencia.

Dennoch hat Barcelona mit dem 1:1 gute Karten für das Rückspiel am 8. Februar im eigenen Stadion. Der zweite Finalist wird zwischen Athletic Bilbao und Außenseiter CD Mirandes ermittelt. Bilbao gewann das Hinspiel beim Drittligisten am Dienstag mit 2:1. Das Rückspiel wird am 7. Februar ausgetragen.

Marseille zieht ins Pokalfinale ein

In Frankreich steht das Finale im "Coupe de la Ligue" bereits fest. Marseille qualifizierte sich am späten Mittwochabend im heimischen Stade Vélodrome durch einen 2:1 (1:1)-Sieg über den OGC Nizza. Im ersten Halbfinale hatte sich Lyon bereits am Dienstag durch einen 4:2-Triumph beim FC Lorient einen Platz im Endspiel am 14. April im Pariser Stade de France gesichert.

Coupe de la Ligue

Vor knapp 13 000 Zuschauern trafen Nationalstürmer Loïc Rémy in der 16. und der Brasilianer Brandão in der 57. Minute für Olympique. Niçois Mounier hatte in der 45. den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste erzielt. Marseille kann nach den Erfolgen 2010 und 2011 den dritten Ligapokal in Serie gewinnen. Damit würde OM zu den Rekordsiegern Paris Saint-Germain (1995, 1998, 2008) und Girondins Bordeaux (2002, 2007, 2009) aufschließen.