Bundesliga

Moravek muss wohl noch warten

Augsburg: Pilsen denkt bei Pilar um

Moravek muss wohl noch warten

Jan Moravek

Noch im Wartestand: Augsburgs tschechischer Mittelfeldspieler Jan Moravek. imago

"Ich bin optimistisch, dass ich am Samstag spielen kann", äußert sich Mittelfeldmann Jan Moravek, der nach seiner abgeklungenen Oberschenkelzerrung wieder ins Training eingestiegen ist, aber logischerweise noch Rückstand hat.

Jos Luhukay (48) dämpft so auch die Erwartungen des Tschechen: "Ich gehe nicht davon aus, dass es reicht", sagt der Trainer. "Jan hat erst ein paar mal mit der Mannschaft trainiert, war jetzt wochenlang nicht zu hundert Prozent fit. Wir wollen kein unnötiges Risiko eingehen."

Trainersteckbrief Luhukay

Luhukay Jos

Spielersteckbrief Moravek

Moravek Jan

FC Augsburg - Vereinsdaten

Gründungsdatum

08.08.1907

Vereinsfarben

Rot-Grün-Weiß

Vielleicht schafft es Moravek gegen seinen alten Klub Kaiserslautern bis zum Wochenende zumindest auf die Bank. In der Pfalz habe er "eine sehr schöne Zeit" erlebt, an deren Ende der Klassenerhalt stand. Gleiches will der Leihspieler des FC Schalke 04 nun auch mit den Fuggerstädtern schaffen. "Diese Erinnerungen motivieren mich zusätzlich", so Moravek.

Anfangsformation unverändert - Wenig Hoffnung bei Pilar

FCA-Coach Luhukay setzt gegen die "Roten Teufel" wohl auf dieselbe Startformation wie beim 0:1 in Freiburg. "Ich habe nicht die großen Alternativen", schaut der Niederländer voraus.

Alternativen sucht Manager Andreas Rettig noch auf dem Transfermarkt. In Vaclav Pilar (21), der im Sommer von Viktoria Plzen zum VfL Wolfsburg wechselt, steht das Objekt der Begierde auch schon fest. Die Aussichten aber, den tschechischen Nationalspieler auszuleihen, schwinden: Die Verantwortlichen in Pilsen, die Pilar ihrerseits vom FC Hradec Kralove ausgeliehen haben, hatten gedroht, den Spieler nach Bekanntgabe seines Wechsels in die Bundesliga auf der Bank schmoren zu lassen. Mittlerweile hat aber ein Umdenken stattgefunden - die sportliche Wertschätzung Pilars hat wohl mehr Gewicht als alle Ressentiments.