Wechsel, Verträge, Verletzungen

Transferticker: Pato bleibt doch - Rivaldo nach Angola?

Doch kein Abschied: Pato mag nicht weg. Getty Images


+++ 22.57 Uhr: Rivaldo verhandelt in Angola +++
Lässt Rivaldo seine Karriere in Afrika ausklingen? Der inzwischen 40 Jahre alte Weltmeister von 2002 verhandelt nach eigener Aussage mit dem Verein Kabuscorp in Angola. Nachdem sein Vertrag beim FC Sao Paulo am Jahresende nicht verlängert worden war, denkt er offenbar noch nicht ans Karriereende.

Spielersteckbrief Rivaldo

Borba Ferreira Rivaldo Vitor

Spielersteckbrief Butscher

Butscher Heiko

Spielersteckbrief Gerrard

Gerrard Steven

Spielersteckbrief Keane

Keane Robbie

Spielersteckbrief Tevez

Tevez Carlos

Spielersteckbrief Bailly

Bailly Logan

Spielersteckbrief Werner

Werner Tobias

Spielersteckbrief Dzsudzsak

Dzsudzsak Balazs

Spielersteckbrief Kolarov

Kolarov Aleksandar

Spielersteckbrief Pato

Rodriguez da Silva Alexandre

Spielersteckbrief Viviano

Viviano Emiliano

Spielersteckbrief S. Kaiser

Kaiser Sandro

Spielersteckbrief E. Hazard

Hazard Eden

Spielersteckbrief Kagelmacher

Kagelmacher Gary

Spielersteckbrief R. Rodriguez

Rodriguez Ricardo

Spielersteckbrief Ionita

Ionita Alexandru

+++ 20.08 Uhr: Dzsudzsak wird Kuranyis Teamkollege +++
Balazs Dzsudzsak spielt künftig nicht mehr mit Samuel Eto'o zusammen - sondern mit Kevin Kuranyi. Der ungarische Nationalspieler verlässt den spendablen russischen Klub Anschi Machatschkala in Richtung Dynamo Moskau. Dort erhält der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Vierjahresvertrag. Angeblich überweist Dynamo 15 Millionen Euro.

+++ 18.56 Uhr: Nächste Wende! Milan steigt beim Tevez-Poker aus +++
Carlos Tevez, Alexandre Pato und die nächste Wende: Erst meldeten seriöse Medien in Frankreich, dass PSG Pato verpflichtet hat. Dann hieß es aus Italien, dass Inter Milan das Feld in Sachen Tevez überlassen hat - und auf einmal, dass Pato seine Zukunft doch beim AC sieht. Und jetzt lässt die BBC verlauten, dass Milan aus dem Tevez-Poker ausgestiegen ist! Offenbar machte der Berlusconi-Klub mit Patos Treuebekenntnis einen Rückzieher. Profitiert nun doch Inter? Fortsetzung folgt in jedem Fall.

+++ 18.25 Uhr: Butscher zur Frankfurter Eintracht +++
Der SC Freiburg spielt in der Rückrunde gegen den Abstieg, Heiko Butscher (31) um den Aufstieg: Der Ex-Kapitän der Breisgauer, der nach der Hinrunde überraschend aussortiert worden war, hat bei Eintracht Frankfurt einen Vertrag bis 2013 unterschrieben.

+++ 17.54 Uhr: Gerrard verlängert mal wieder in Liverpool +++
"Das ist der Klub, den ich liebe": Steven Gerrard trägt weiter das rote Jersey des FC Liverpool. Am Donnerstag gab der Klub die Vertragsverlängerung mit dem Kapitän bekannt. Der ursprünglich bis 2013 laufende Vertrag wurde "langfristig" ausgedehnt. Am Mittwochabend hatte Gerrard beim Hinspiel des Ligapokal-Halbfinals bei Manchester City per Elfmeter zum 1:0-Sieg getroffen.

+++ 17.47 Uhr: Milan bekommt Tevez wohl +++
Inter oder Milan, das war die große Frage in Sachen Carlos Tevez. Jetzt hat offenbar der AC das Rennen gemacht - glaubt jedenfalls Inter-Boss Massimo Moratti auf der Klub-Website: "So ist Fußball." Ob Pato trotzdem lieber bei Milan bleiben will?

+++ 17.25 Uhr: Verwirrung um Pato +++
Nun kann man das Wort Wechseltheater auspacken. Erst verhandelte Paris St. Germain mit Milan (siehe Eintrag um 10.34 Uhr), dann war der Deal so gut wie sicher (siehe 15.55 Uhr) und jetzt meldet sich Pato zu Wort - auf der Website von Milan: "Ich bleibe." Vielleicht kann er sich nicht von seiner Freundin trennen? Der 22-Jährige ist mit der Tochter von Mailands Besitzer und Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi liiert. Denn am Gehalt wird es nicht gelegen haben, dass er nun doch nicht nach Paris will. Medienberichten zufolge hätte er in Paris zwischen sechs und sieben Millionen verdient.

+++ 15.55 Uhr: Maxwell ist in Paris, Pato wohl auch +++
Paris St. Germain macht den Anfang und pumpt allem Anschein nach 35 Millionen Euro in den Markt (siehe auch Eintrag um 10.34 Uhr). Der brasilianische Nationalspieler Alexandre Pato vom italienischen Meister AC Mailand steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Frankreichs Spitzenreiter Paris St. Germain. Informationen aus den PSG-Kreisen vom Donnerstag zufolge sollen sich die Klubs auf eine Ablöse von insgesamt 35 Millionen Euro geeinigt haben. Zudem wurde der Wechsel von Maxwell offiziell. Der Defensivspieler kommt von Barcelona in die französische Hauptstadt.

+++ 15.38 Uhr: Köln leiht Ioanita nach Bukarest aus+++
Der 22-jährige Rumäne Alexandru Ionita, der für den 1. FC Köln in anderthalb Jahren nur acht Bundesliga-Spiele bestritt, wechselt auf Leihbasis zu seinem Stammklub Rapid Bukarest. Rapid hat nach dem Leihgeschäft im Sommer eine Kaufoption auf Ionita, der in Köln einen Vertrag bis 2014 besitzt.

+++ 15.01 Uhr: Chelsea bietet 30 Millionen für Hazard +++

Eden Hazard

Steht beim FC Chelsea auf der Liste: Lilles Eden Hazard. imago

Eden Hazard steht beim OSC Lille unter Vertrag und zwar noch bis 2015. Allerdings steht jetzt schon fest, dass das belgische Talent bald schon für einen Topklub auflaufen wird. Stellt sich noch die Frage für welchen? Im Sommer zeigte bereits Arsenal Interesse an einer Verpflichtung, nun öffnet offenbar der FC Chelsea die Geldschatulle und legt 30 Millionen Euro auf den Tisch. Doch ob die beiden Vereine zusammenfinden ist noch fraglich. Die Blues hätten das Talent gerne im Winter und Lille möchte ihn nicht vor Sommer ziehen lassen und zudem 40 Millionen Euro.

+++ 14.51 Uhr: Werner bleibt beim FCA +++
FC Augsburg hat Mittelfeldspieler Tobias Werner bis Mitte 2014 an sich gebunden. Der Vertrag mit dem 26-Jährigen wurde unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.

+++ 14.35 Uhr: Kolarov zurück nach Italien? +++
2010 ist Aleksandar Kolarov von Lazio Rom zu Manchester City gewechselt. So richtig glücklich ist der Serbe in England offenbar nicht, denn Medienberichten zufolge überlegt Juventus Turin den Spieler zu verpflichten.

+++ 13.34 Uhr: Geldregen in Russland +++
Die Disziplinarkommission des russischen Fußball-Verbandes hat mehrere Vereine mit drastischen Geldstrafen belegt. Aufgrund des Fehlverhaltens der eigenen Fans muss der neunmalige Meister Spartak Moskau insgesamt rund 140.000 Euro bezahlen. Die Gesamtsumme an Strafen, die alle Klubs zusammen berappen müssen, beläuft sich demnach umgerechnet auf circa 700.000 Euro. Der russische Fußball-Verband RFU teilte mit, was mit dem Geld passieren soll: Investitionen in die Jugendarbeit.

+++ 13.17 Uhr: Daum bedient sich in Kolumbien +++
Christoph Daum hat den kolumbianischen Nationalspieler Carlos Bacca zum FC Brügge geholt. Beim belgischen Traditionsverein erhält Bacca einen Vertrag über dreieinhalb Jahre. Der Angreifer kommt von CD Atletico Junior und kostet 2,5 Millionen Euro Ablöse. Dort erzielte Bacca in 85 Partien 47 Tore. Daum trainiert den FC Brügge seit November letzten Jahres und trifft mit dem belgischen Erstligisten in der Zwischenrunde der Europa League auf Hannover 96.

+++ 12.14 Uhr: "Weiche Leiste": Kaiser fällt aus +++
Sandro Kaiser fehlt dem TSV 1860 München voraussichtlich vier bis sechs Wochen. Der 22-Jährige klagte über anhaltende Beschwerden im Leistenbereich und unterzieht sich am kommenden Mittwoch einer Operation. "Aufgrund einer weichen Leiste haben wir uns für einen operativen Eingriff entschieden", sagte der Mannschaftsarzt der Löwen Willi Widenmayer. Kaiser kam in der laufenden Saison zu zehn Einsätzen in der 2. Liga und erzielte dabei ein Tor.

+++ 11.55 Uhr: Auch Keane zurück auf die Insel +++
Nach Thierry Henry hat sich auch Robbie Keane zu einer kurzzeitigen Rückkehr nach England entschieden. Wie Aston Villa mitteilte, stürmt der 31-Jährige ab sofort für zwei Monate auf Leihbasis für den 13. der Premier League. Keane, der bei L.A. Galaxy Teamkollege von David Beckham ist, könnte bereits am kommendem Samstag gegen den FC Everton auflaufen. "Ich bin sehr glücklich, wieder zurück in der Premier League zu sein", sagte der irische Nationalspieler. "Es ist zwar nur für zwei Monate, aber in diesen zwei Monaten werde ich mein Bestes geben." Keane absolvierte bislang 298 Partien in Englands höchster Spielklasse - allen voran für Tottenham - und erzielte 102 Tore.

+++ 11.45 Uhr: Baillys Reise geht weiter +++
Der frühere Gladbacher Logan Bailly kehrt in seine Heimat Belgien zurück. Der 26-Jährige wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis zum Meister KRC Genk, wo seine Karriere begann. Nachdem Bailly im Sommer bei Mönchengladbach aussortiert worden war, stand er beim Schweizer Erstligisten Xamax Neuchatel unter Vertrag. Dort absolvierte er jedoch kein einziges Spiel in der Liga.

+++ 11.00 Uhr: Viviano wechselt von Inter nach Palermo +++
Keeper Emiliano Viviano hat sich von einem Kreuzbandriss erholt und sucht jetzt nach Spielpraxis. Die wird er bei Inter aber nicht bekommen, denn dort steht ihm Julio Cesar im Weg. Und da kommt dann Palermo ins Spiel. Viviano wird noch im Januar nach Sizilien wechseln. Alexandros Tzorvas und Francesco Benussi haben die Verantwortlichen bisher nicht überzeugt, so dass jetzt Viviano zwischen die Pfosten rückt.

+++ 10.39 Uhr: Heller unterschreibt in Ingolstadt +++
Offensivspieler Florian Heller hat nach bestandenem Medizincheck wie erwartet beim FC Ingolstadt 04 unterschrieben. Bei den Donaustädtern erhält er die Rückennummer 30. Zuletzt spielte Heller bei Mainz. "Ich freue mich auf meine Rückkehr in heimische Gefilde und die neue Herausforderung bei den Schanzern", so der Neuzugang.

+++ 10.34 Uhr: Bringen Pato und Tevez das Karussell in Schwung? +++

Prominente Spekulationobjekte: Carlos Tevez und Alexandre Pato. picture alliance / Imago

So langsam könnte Fahrt in den internationalen Transfermarkt kommen. Zahlt der eine Verein, sind die Kassen beim anderen voll. Bei Milan könnten die Kassen bald voller werden und zwar, wenn Paris St. Germain für Alexandre Pato genug bietet. Noch ist man sich bei der Ablösesumme nicht einig. Mit 25 Millionen Euro mag man sich in Mailand allerdings nicht zufrieden geben. Derweil hat sich Vizepräsident Adriano Galliani dennoch bereits nach Manchester aufgemacht. Galliani wird City ein neues Angebot für Tevez auf den Tisch legen.

+++ 10.12 Uhr: Kaiserslautern testet Gary +++
Der 1. FC Kaiserslautern testet den Deutsch-Uruguayer Gary Kagelmacher. Der 23-jährige Innenverteidiger trainiert mit einer Gastspielerlaubnis und soll auch im Test gegen die PSV Eindhoven am Nachmittag mitspielen. Kagelmacher ist aktuell beim belgischen Erstligisten Germinal Beerschot aktiv.

+++ 09.55 Uhr: Rodriguez traininert mit den "Wölfen" +++
Er ist gelandet: Ricardo Rodriguez (19), der achte Neuzugang des VfL Wolfsburg in diesem Winter, ist in der Nacht zum Donnerstag im Teamhotel der Niedersachen im Trainingslager in Dubai eingetroffen. Am Donnerstagmorgen stand der Schweizer Nationalspieler, der nach einem Entgegenkommen des FC Zürich für rund 7,5 Millionen Euro zum VfL wechselt, bereits erstmals mit seinen neuen Teamkollegen auf dem Trainingsplatz und absolvierte bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius eine intensive Konditionseinheit. Offiziell bestätigt hat der VfL den Transfer des Linksverteidigers bislang noch nicht, da Rodriguez zunächst noch den Medizincheck absolvieren und den längst ausgehandelten Vertrag bis 2016 unterzeichnen muss. Beendet ist die Einkaufstour von Trainer-Manager Felix Magath (58) damit aber noch nicht, auch die Verpflichtung des Tschechen Vaclav Pilar (23, Viktoria Pilsen) steht unmittelbar bevor.

Transferticker vom 11.01.: Tauschgeschäft Merkel vs Tevez?
Transferticker vom 10.01.: Neustädter ab Juli bei S04 - Heller zum FCI
Transferticker vom 09.01.: Holt Schalke Neustädter schon im Winter?
Transferticker vom 08.01.: Heller auf dem Sprung - Freiburg lockt Guedé
Transferticker vom 07.01.: Zé Roberto - Rückkehr ja, Magath nein
Transferticker vom 06.01.: Neues von Naldo - Freiburg holt Diagné
Transferticker vom 05.01.: Ring zu Gladbach, Kahlenberg weg
Transferticker vom 04.01.: Reus weg, Sio zum VfL
Transferticker vom 03.01.: Podolski bittet um Zeit
Transferticker vom 02.01.: Alles fix mit Sakai und dem VfB