Wolfsburg: Cigerci nach Gladbach

Magath wirbelt weiter: Medojevic und Hasani sind schon da, Vieirinha und Sissoko im Anflug

VfL-Trainer Felix Magath

Baut den "Wölfe"-Kader um: VfL-Trainer Felix Magath. picture alliance

"Die Tinte ist trocken", sagte Magath. Medojevic beackerte bis Mitte Dezember noch als Kapitän von Vojvodina Novi Sad das defensive Mittelfeld des Tabellendritten in der Jelen SuperLiga in Serbien, in Zukunft soll er die Defensivabteilung der "Wölfe" stärken. Wie der kicker bereits berichtet hatte, bestand schon zuvor Einigkeit mit dem 21-Jährigen, der den Medizincheck absolviert hatte und bei der ersten Übungseinheit des neuen Jahres auf dem Platz stand. Der Serbe unterzeichnete einen Vertrag bis 2015.

Auf dem Trainingsplatz der Niedersachsen war auch wieder Hasani zu finden. Der 21-jährige mazedonische Flügelspieler kommt von Skendija Tetovo, hat schon vor der kurzen Winterpause beim VfL mittrainiert und verpflichtete sich nun für zweieinhalb Jahre bis 2014. "Medojevic und Hasani sind zwei junge Spieler, die in ihrer jeweiligen Liga überdurchschnittlich gut gespielt haben und dadurch auf sich aufmerksam machten. In der Bundesliga werden sie aber sicher anders gefordert und somit die notwendige Eingewöhnungszeit brauchen. Aber bei ihrer Verpflichtung ging es mir vor allem darum, die Mannschaft auf Sicht zu verstärken", sagte Felix Magath.

Sissoko, Lukovic und Rodriguez im VfL-Visier

Ferner hielt sich auch Ibrahim Sissoko vom portugiesischen Erstligist Academica Coimbra auf dem Klubgelände auf. Der 20-jährige Ivorer soll noch einen Medizin-Check absolvieren und im "Erfolgsfall" ebenfalls einen Vertrag erhalten.

zum Thema

Im Visier von Magath ist aber auch weiter Aleksandar Lukovic (29, Zenit St. Petersburg), der sowohl Links- als auch Innenverteidiger spielen kann. Für die linke Defensivseite buhlt Magath zudem um den Schweizer Ricardo Rodriguez (19, FC Zürich). Angeblich hat der VfL sein Angebot für den Nationalspieler auf rund 8,5 Millionen Euro erhöht. VfL-intern sähe man einen solchen Transfer als Vorgriff auf den Sommer.

Im Angriff besteht beim Werben um den Tschechen Vaclav Pilar (23, Plzen) weiterhin Verhandlungsbedarf. Angebote soll der VfL derweil abgegeben haben für den Franko-Ivorer Giovanni Sio (22, FC Sion).

Ist Vieirinha Magaths Nächster?

Vieirinha (li.) soll die Magath-Elf auf der Außenbahn verstärken

Im Anflug nach Wolfsburg: Vieirinha (li.) soll die Magath-Elf auf der Außenbahn verstärken. Getty Images

Ferner steht der VfL vor der Verpflichtung des portugiesischen Außenstürmers Vieirinha. PAOK Saloniki hatte im vergangenen Sommer ein lukratives Angebot der Blackburn Rovers für den 25-jährigen Publikumsliebling noch ausgeschlagen. Doch die anhaltenden finanziellen Sorgen machen den Verkauf seines Stars notwendig. Das kolportierte Angebot aus Wolfsburg in Höhe von etwa vier Millionen kam zur rechten Zeit.

Der Spieler soll nach übereinstimmenden griechischen Medienberichten zusammen mit Sportdirektor Zisis Vryzas schon auf dem Weg nach Niedersachsen sein, wo nach dem obligatorischen Medizincheck der Transfer wahrscheinlich am Dienstag in trockene Tücher gelegt werden soll.

Vieirinha absolvierte in der laufenden Europa League sieben Partien für PAOK (zwei Tore) und hatte großen Anteil am überraschenden Weiterkommen der Griechen. In der heimischen Liga lief der dribbelstarke Stürmer 13 Mal auf und erzielte dabei fünf Tore.

Vieirinha absolvierte in der laufenden Europa League sieben Partien für PAOK (zwei Tore) und hatte großen Anteil am überraschenden Weiterkommen der Griechen. In der heimischen Liga lief der dribbelstarke Stürmer 13 Mal auf und erzielte dabei fünf Tore.

Cigerci - bis 2013 ein Gladbacher

Mit Tolga Cigerci hat Wolfsburg einen Abgang zu verzeichnen. Borussia Mönchengladbach leiht den 19-Jährigen. Der Deal ist zunächst bis zum 30. Juni 2013 begrenzt, wofür die Borussen 350 000 Euro Leihgebühr berappen müssen. Im Anschluss besitzt Mönchengladbach eine Kaufoption, im Raum steht eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro.