Italien: Auf Leihbasis von Rom nach Turin

Borriello geht eine neue Beziehung ein

Juves Andrea Barzagli (li.) und Marco Borriello

Halt, hiergeblieben! Juves Andrea Barzagli (li.) wird künftig mit Marco Borriello spielen. imago

Rund zehn Millionen Euro hat die Roma vor der Saison für Borriello auf den Tisch gelegt, um den Stürmer vom AC Mailand loszueisen. Doch die Beziehung zwischen den Römern und dem 29-Jährigen war nicht wirklich innig. Borriello fand unter dem neuen Roma-Coach Luis Enrique nicht den Weg in die Stammelf.

Mit der Empfehlung von elf Toren in 35 Liga-Partien und vier Treffern in acht Champions-League-Spielen für Milan war der Offensivakteur nach Rom gekommen. Nach lediglich sieben Einsätzen - keiner über 90 Minuten, nur zweimal in der Anfangsformation, kein Tor - trennen sich die Wege zumindest bis zum Ende der Saison. Italienischen Medienberichten zufolge zahlt Juve für Borriello eine Leihgebühr von einer Million Euro und hat zudem eine Kaufoption über 7,5 Millionen Euro.