Schalke: Die Mutter des Trainers ist erkrankt

Ohne Stevens gegen Haifa

Reiste nicht mit nach Israel: Schalkes Trainer Huub Stevens.

Reiste nicht mit nach Israel: Schalkes Trainer Huub Stevens. imago

Sportlich ist die Begegnung bei Maccabi Haifa (Mittwoch, 21.05 Uhr, LIVE! bei kicker online) für die bereits für die Zwischenrunde qualifizierten "Knappen" bedeutungslos, weshalb sich Stevens schon frühzeitig festgelegt hatte, auf einige seiner Stars zu verzichten.

Nun muss der Coach selbst auf die Reise verzichten, weil seine 85-jährige Mutter Mia erkrankt ist. Die Nachricht ereilte Stevens beim Einchecken, kurz bevor er den Flieger besteigen wollte.

Der 58-jährige Fußball-Lehrer informierte umgehend Horst Heldt. "Seine Mutter liegt im Krankenhaus. Wir haben dann entschieden, dass es sinnvoll ist, dass er da bleibt. Es gibt wichtigere Sachen als nach Haifa mitzureisen, wenn die Mutter im Krankenhaus liegt", sagte der Manager.

Allerdings musste Heldt zunächst Überzeugungsarbeit leisten, da Stevens trotz der Hiobsbotschaft mit nach Israel reisen wollte. "Der Trainer wollte unbedingt mit und die Jungs nicht im Stich lassen", führte Heldt aus.

Doch Heldt erinnnerte sich an seine eigene Vergangenheit, von der er Stevens dann berichtete: "Ich habe ihm meine eigene Geschichte erzählt und ihm gesagt: 'Mitzufliegen kann ich dir nicht empfehlen. Ich habe damals verpasst, als mein Vater gestorben ist, ich saß im Zug'", so Heldt.

Eichkorn springt zum zweiten Mal ein

Stevens lenkte ein und blieb in Deutschland. So wird sein Assistent Seppo Eichkorn am Mittwochabend offiziell als Chefcoach fungieren. Co-Trainer Markus Gisdol, der eigentlich mit den Daheimgebliebenen trainieren sollte, wird nun nach Haifa nachreisen und Eichkorn zur Seite stehen.

Der 55-jährige Eichkorn muss damit notgedrungen bereits zum zweiten Mal in dieser Saison einspringen. Denn bereits nach dem Rücktritt von Ralf Rangnick wegen dessen Burn-out-Erkrankung sprang Eichkorn für die Partie gegen den SC Freiburg (4:2) als "Feuerwehrmann" ein.

Ob Stevens dann am kommenden Samstag zum Abschluss der Hinrunde gegen Werder Bremen (18.30 Uhr LIVE! bei kicker online) wieder auf der Bank der Knappen sitzen wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. "Wir werden jetzt ständig Kontakt halten", sagte Heldt. Wie sich die Situation aber entwickeln werde, sei nicht abzuwägen.

Schalke hat den Sieg in der Gruppe J und damit das Ticket für die Zwischenrunde bereits sicher. In Haifa werden deshalb neben den Angreifern Raul und Klaas Jan Huntelaar unter anderem auch Torhüter Lars Unnerstall sowie Jermaine Jones, Lewis Holtby, Kyriakos Papadopoulos und Joel Matip fehlen. Ihnen allen wird eine Pause gegönnt. Für Unnerstall wird der erst im Oktober verpflichtete Torhüter Timo Hildebrand zu seinem Debüt zwischen den Pfosten der Königsblauen kommen.