Int. Fußball

Doppelter Nené lässt PSG jubeln

Frankreich: Lille gewinnt gegen Lyon

Doppelter Nené lässt PSG jubeln

Nené trifft zum 1:0 gegen Dijon FCO

Der erste Streich: PSG-Mittelfeldmann Nené trifft zum 1:0 gegen Dijon FCO. imago

Kurz vor dem Pausen- und dem Schlusspfiff markierte Nené seine beiden Tore gegen Dijon im Prinzenpark, das erste aus kurzer Distanz, das zweite mit Innenpfosten-Unterstützung aus rund 22 Metern. Für den brasilianischen Mittelfeldspieler, der als einer der wenigen PSG-Offensivkräfte nicht im Sommer für viele Millionen neu verpflichtet worden war, waren es die Saisontore drei und vier.

Tabellarisch bedeutet das, dass der zweimalige Meister, der weiter an einem Leihgeschäft mit David Beckham interessiert ist, seinen Drei-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze hält. Verfolger Montpellier hatte am Samstag seine Pflicht bei SM Caen erfüllt: 3:1. Oben dabei bleibt auch Stade Rennes, das sich mit 1:0 bei AJ Auxerre durchsetzte.

Am Sonntagabend gewann Lille gegen Olympique Lyon mit 3:1. Durch den Erfolg klettert Lille auf den dritten Platz. Lyon war zwar zunächst durch einen Treffer von Briand in Führung gegangen, aber Sow (45.), Basa (64.) und Cole (83.) sorgten für die Wende zugunsten des Meisters.