19:43 - 41. Spielminute

Tor 0:1
Seitz

Stuttgart

20:05 - 49. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Tiffert
für Hleb
Stuttgart

20:10 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Barbarez
für Hertzsch
HSV

20:11 - 58. Spielminute

Tor 0:2
Ganea

Stuttgart

20:18 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
Meijer
HSV

20:17 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Bester
für Ketelaer
HSV

20:18 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Stuttgart)
Dundee
für Ganea
Stuttgart

20:41 - 83. Spielminute

Gelbe Karte
Hollerbach
HSV

HSV

VFB

DFB-Pokal

HSV enttäuscht auf der ganzen Linie

2. Runde, Hamburger SV - VfB Stuttgart 0:2 (0:1)

HSV enttäuscht auf der ganzen Linie

Mit einer stark veränderten Formation ging der HSV in das Duell zweier Erstligisten. Ujfalusi ersetzte den am Fuß verletzten Hoogma im Abwehrverbund, Töfting, Ketelaer und Benjamin standen in der Startelf. Der von Hansa Rostock an die Alster gewechselte Ex-Nationalspieler René Schneider feierte sein Comeback. Dafür verzichtete Kurt Jara auf Torjäger Sergej Barbarez. Beim VfB musste der an der Leiste lädierte Bordon passen, für ihn rückte Carnell in die erste Elf, Wenzel spielte im Abwehrzentrum.


Die 2. Runde im Überblick


Vor der Pause entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Chancenplus für die Hanseaten. Meijer (11.) und Ketelaer (27.) vergaben die besten Einschussmöglichkeiten für den HSV, der vor der Minuskulisse von 19.025 Zuschauern in der AOL-Arena spielen musste. Vier Minuten vor dem Ende der ersten Hälfte ging die Magath-Elf etwas überraschend durch Jochen Seitz in Führung. Sein 18-Meter-Schuss wurde von Ujfalusi unhaltbar abgefälscht.

Nach dem Wechsel kam Barbarez und später auch Bester, um den HSV-Sturm zu beleben. Der Schuss ging nach hinten los. Balakov passte steil auf Ganea, und der ließ sich die Chance nicht entgehen - 0:2 (58.). In der Folgezeit hätten die Gäste das Ergebnis noch mehrfach aufstocken müssen, waren weiterhin die klar bessere Mannschaft. Der HSV enttäuschte auf der ganzen Linie und kann das Saisonziel "Internationaler Wettbewerb" nun wohl abschreiben. Am Wochenende geht es vielmehr im Stadtduell gegen St. Pauli um wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Tore und Karten

0:1 Seitz (41')

0:2 Ganea (58')

HSV

Pieckenhagen 5 - Ujfalusi 3,5, Hertzsch 5 , R. Schneider 4,5, Hollerbach 4,5 - Tøfting 5, Benjamin 5, Albertz 4,5 - Präger 5, Meijer 4,5 , Ketelaer 5,5

Stuttgart

Hildebrand 3 - Hinkel 3, Rui Marques 3, Wenzel 2, Carnell 3 - Meißner 3, Soldo 1,5, Hleb 4 , Balakov 1,5, Seitz 2 - Ganea 3

Schiedsrichter-Team

Hermann Albrecht Kaufbeuren

3
Spielinfo

Stadion

AOL Arena

Zuschauer

19.025

Analyse mit Noten folgt am Mittwochabend