Wechsel, Verträge, Verletzungen: Das ist los in Europa

Transferticker: Güiza kehrt heim - Maicon unters Messer

Daniel Güiza spielte zuletzt drei Jahre in der türkischen Liga für Fenerbahce.

Europameister 2008: Daniel Güiza spielte zuletzt drei Jahre in der türkischen Liga für Fenerbahce. imago


+++ 20:16 Uhr: Maicon muss unters Messer +++
Inter Mailand muss beim Start in die Serie A aller Voraussicht nach auf Rechtsverteidiger Maicon verzichten. Wie die Nerazzurri am Dienstag mitteilten, muss sich der 30-Jährige in Brasilien einer Meniskus-OP unterziehen. In den vergangenen beiden Tagen hatte Maicon bereits im Training gefehlt. Zum Auftakt in die neue Saison trifft Inter am 28. August (20.45 Uhr) auf US Lecce.

Spielersteckbrief Eto'o

Eto'o Samuel

Spielersteckbrief Gerrard

Gerrard Steven

Spielersteckbrief Keane

Keane Robbie

Spielersteckbrief Guiza

Guiza Daniel

Spielersteckbrief Forlan

Forlan Diego

Spielersteckbrief van Persie

van Persie Robin

Spielersteckbrief Ibrahimovic

Ibrahimovic Zlatan

Spielersteckbrief Fabregas

Fabregas Cesc

Spielersteckbrief Raul Meireles

Trindade Meireles Raul Jose

Spielersteckbrief Maicon

Sisenando Douglas

Spielersteckbrief Bresciano

Bresciano Mark

Spielersteckbrief Eboué

Eboué Emmanuel

Spielersteckbrief Skrtel

Skrtel Martin

Spielersteckbrief Maierhofer

Maierhofer Stefan

Spielersteckbrief A. Song

Song Alexandre

Spielersteckbrief Osvaldo

Osvaldo Pablo

Spielersteckbrief Carlos Eduardo

Marques Carlos Eduardo

Spielersteckbrief Gervinho

Yao Kouassi Gervais

Spielersteckbrief Falcao

Garcia Zarate Radamel Falcao

Spielersteckbrief Ayala

Ayala Daniel

+++ 18:09 Uhr: Eboué - Galatasaray meldet Vollzug +++ Am Montag hatte es sich angebahnt , am Dienstag war es perfekt: Emmanuel Eboué (28), seit 2005 ein Schützling von Arsène Wenger bei Arsenal, schließt sich Galatasaray Istanbul an. Wie der 17-malige türkische Meister bekanntgab, erhält der ivorische Nationalspieler einen Vierjahresvertrag . 3,5 Millionen Euro überweist Galatasaray als Ablöse nach London.

+++ 17:54 Uhr: Arsenal verliert Gervinho und Song für drei Spiele +++ Ungünstiger Start für Gervinho beim FC Arsenal: Der Neu-Angreifer, der vom französischen Meister OSC Lille kam, ließ sich am Samstag beim 0:0 in Newcastle zu einem Schlag gegen Joey Barton hinreißen und flog mit "Rot" vom Platz - drei Spiele Sperre brummte ihm dafür der englische Fußball-Verband FA jetzt auf. Arsenals Einspruch gegen die Dauer der Sperre - Barton war gegen Gervinhos leichten "Wischer" theatralisch zu Boden gegangen - wurde bereits abgewiesen. Ebenfalls dreimal fehlen wird Teamkollege Alex Song, der dem am Boden liegenden Barton in einer anderen Szene einen Tritt auf die Wade verpasst hatte. Der Schiedsrichter hatte das Vergehen nicht bemerkt, so wurde die FA im Nachhinein tätig. Am Samstag empfangen die Gunners Liverpool daheim.

+++ 17:08 Uhr: Ein Europameister kehrt zurück nach Andalusien +++ Europameister Daniel Güiza (wird am Mittwoch 31) kehrt wohl noch in dieser Woche in die Primera División zurück. Der Ex-Torjäger von RCD Mallorca (27 Tore in der Saison 2007/08) steht vor einem Wechsel von Fenerbahce Istanbul zu Erstliga-Aufsteiger Real Betis. Die Sevillanos müssen sich nach einer Meldung der "AS" aber offensichtlich noch mit Ligarivale Granada auseinandersetzen. Für Güiza wäre es in beiden Fällen eine Heimkehr nach Andalusien, der Angreifer ist in Jerez de la Frontera geboren. Macht der Streik den Fußballfans in Spanien nicht noch einen Strich durch die Rechnung, eröffnen die Grün-Weißen die Saison am Sonntagabend um 22 Uhr mit dem brisanten Derby gegen den ambitionierten Stadtrivalen FC Sevilla um Neuzugang Piotr Trochowski.

+++ 15:04 Uhr: Lambert holt Ayala nach Norwich +++ Norwich City, einziger Premier-League-Aufsteiger, der vergangenes Wochenende am ersten Spieltag nicht mit 0:4 verlor , hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der spanische U-21-Nationalspieler Daniel Ayala (20) kommt für knapp eine Million Euro vom FC Liverpool. Dort hatte sich der Defensivakteur in vier Jahren nicht durchsetzen können, zuletzt zeigte er sein Können jedoch als Leihspieler bei Hull City und Derby County in Liga zwei - wo er auch Norwich-Coach Paul Lambert auffiel. "Er ist ein Spieler, von dem der Klub profitieren kann", so der ehemalige Profi von Borussia Dortmund.

+++ 14:42 Uhr: Die Bullen locken Maierhofer +++ Wandervogel Stefan Maierhofer, der am heutigen Dienstag 29 Jahre alt wird, könnte mal wieder in der österreichischen Bundesliga landen. Der Zwei-Meter-Mann hört Lockrufe aus Salzburg. Red-Bull-Coach Ricardo Moniz fordert unbedingt Verstärkung, nachdem Stürmer Joaquin Boghossian für ein Jahr an Nacional Montevideo nach Uruguay verliehen worden ist. Der "Kurier" berichtet, dass der frühere Koblenzer, Duisburger und Fürther (51 Zweitliga-Spiele, 13 Tore) interessiert ist, weil er beim Premier-League-Klub Wolverhampton Wanderers nur zu Kurzeinsätzen kommt. Die Engländer wollen Maierhofer für 1,5 Millionen Euro Ablöse ziehen lassen. Zum Ligaauftakt verzeichnete der Ex-Rapid-Stürmer beim 2:1 in Blackburn wenige Minuten Einsatzzeit.

+++ 14:35 Uhr: Van Persie folgt auf Fabregas +++ Wie der FC Arsenal den Verlust von Identifikationsfigur Cesc Fabregas (siehe auch 11:20 Uhr) sportlich auffangen will, ist noch unklar, hierarchisch ist eine Entscheidung gefallen: Wenig überraschend wird Robin van Persie die Rolle als Gunners-Kapitän übernehmen. "Er ist ein Anführer - durch seine Spielweise, seine Einstellung und seinen Siegeswillen", begründete Trainer Arsène Wenger die Entscheidung. Stellvertreter werde Thomas Vermaelen. Van Persie spielt seit 2004 bei Arsenal und gehört mit 28 Jahren zu den Ältesten im Kader. Fabregas hatte im April in einem Interview beklagt , dass neben ihm nur noch van Persie aus einer Generation übrig sei, die vom Meisterteam des Jahres 2004 lernen konnte.

+++ 12:31 Uhr: Denkt Chelsea auch an Raul Meireles? +++ Raul Meireles, zentraler Mittelfeldspieler in Diensten des FC Liverpool, wird in englischen Medien mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht - aus zwei Gründen: Zum einen soll der Portugiese, der in der Vorsaison in 33 Spielen fünfmal traf (und das binnen sechs Spielen), unglücklich darüber sein, dass er im überbesetzten Liverpooler Mittelfeld im Auftaktspiel gegen Sunderland (1:1) nur als Joker zum Einsatz kam; zum anderen sucht Chelsea angeblich nach Ersatzlösungen, falls die geplante Verpflichtung von Luka Modric (Tottenham) noch platzen sollte. Bislang stellen sich die Spurs beim kroatischen Techniker stur.

+++ 12:09 Uhr: Wechsel perfekt! Beckham überzeugt Keane von Galaxy +++ Neue Prominenz für die amerikanische MLS: Wie sich am Montag bereits anbahnte, wird Robbie Keane (31) Teamkollege von David Beckham bei Los Angeles Galaxy. Der irische Rekordtorschütze (51 Treffer in 108 Länderspielen) wechselt von Tottenham Hotspur in die USA. "In der MLS zu spielen, war schon immer mein Traum", wird der Stürmer auf der Galaxy-Website zitiert. Überzeugt habe ihn Beckham persönlich, als der in der Vorsaison zeitweise bei den Spurs mittrainiert hatte. In London war Keane zuletzt nicht mehr zum Zuge gekommen.

+++ 11:51 Uhr: Bresciano zu Zenga in die Wüste +++ Mark "Marco" Bresciano ist auch manchem deutschen Fußball-Fan ein Begriff, der Australier spielte viermal bei der WM 2006 und zweimal im Vorjahr in Südafrika. Jetzt zieht es den 31-jährigen Mittelfeldspieler in die Wüste, er verlässt Klose-Klub Lazio Rom in Richtung Al Nasr. Dort sitzt sein Ex-Trainer Walter Zenga auf der Bank, unter dem er einst in Palermo spielte. Und nebenbei soll sich Brescianos Jahresgehalt in Saudi-Arabien verdoppeln.

Carlos Eduardo (Rubin Kasan)

Hoffenheim, Kasan - Turin? Carlos Eduardo wird in Brasilien mit Juventus in Verbindung gebracht. imago

+++ 11:40 Uhr: Ist Juve an Carlos Eduardo dran? +++ Nach den geplatzten Verpflichtungen von Eljero Elia (HSV) und Michel Bastos (Olympique Lyon) hat Juventus Turin auf der Suche nach einem Mann fürs linke Mittelfeld angeblich Carlos Eduardo (24) ins Auge gefasst. Wie brasilianische Medien berichten, soll der Ex-Hoffenheimer in Diensten von Rubin Kasan nach Wunsch der "Alten Dame" einen Vierjahresvertrag unterzeichnen - 18 Millionen Euro sind als Ablöse im Gespräch.

+++ 11:20 Uhr: Arsenal hat angeblich Vorkaufsrecht bei Fabregas +++ Nach jahrelangen Verhandlungen hat sich der FC Arsenal unlängst entschieden, Cesc Fabregas an den FC Barcelona abzugeben - entsprechend kompliziert scheinen die Transfermodalitäten zu sein. Neben gewissen Ratenzahlungen, Gehaltsverzicht und weiteren Millionen im Falle einer bestimmten Titel-Kombination soll sich Arsenal auch ein Vorkaufsrecht gesichert haben. Wie das englische Boulevard-Blatt "Daily Mirror" berichtet, dürften die Gunners als erstes zuschlagen, wenn Barça Fabregas wieder abgeben wollen sollte. Verzichten die Londoner in einem solchen Fall auf eine erneute Verpflichtung des Ex-Kapitäns, würden sie demnach zu 50 Prozent an den Transfererlösen beteiligt werden.

+++ 11:02 Uhr: Ibrahimovic schmerzt der Knöchel +++ Von Inter zu Milan: Der amtierende italienische Meister bangt vor dem Serie-A-Start in knapp zwei Wochen um Angreifer Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede knickte bei einem Testspiel gegen Malmö, das Milan nach einem 2:2 im Elfmeterschießen gewann, um und musste ausgewechselt werden. Er berichtete hinterher von Schmerzen, am Mittwoch sollen weiterführende Untersuchungen vorgenommen werden. "Die Klub-Ärzte sind aber guter Dinge, dass es nichts Ernstes ist", so Ibrahimovic.

+++ 10:50 Uhr: Eto'o schon beim Medizincheck? +++ Die millionenschwere Unterschrift von Torjäger Samuel Eto'o bei Anschi Machatschkala rückt immer näher: Nachdem der Kameruner am Montag bereits beim Inter-Training entschuldigt fehlte, soll nach italienischen Medienberichten am heutigen Dienstag der Medizincheck in Rom über die Bühne gehen. Die Vollzugsmeldung des Mega-Deals wird noch in dieser Woche erwartet. +++ 10:33 Uhr: Atletico - Falcao/Osvaldo statt Forlan/Aguero? +++

zum ausführlichen Artikel

Spaniens Hauptstadtklub "Nr. 2", Atletico Madrid, steht kurz vor dem Komplettaustausch seiner Offensivabteilung. Nachdem die Promi-Ehe Diego Forlan/Sergio Aguero schon geschieden ist ( der Argentinier traf bei seinem Debüt für ManCity doppelt ), stehen mit dem Kolumbianer Falcao vom FC Porto und dem Argentinier Pablo Daniel Osvaldo von Espanyol Barcelona die beiden Neuen schon auf der Matte. Falcao soll 38, Osvaldo 16 Millionen Euro kosten (Details wie Zahlungsmodaliäten und Bonussummen sind wohl noch zu klären). Mit dem Kauf des südamerikanischen Duos ist für Copa-America-Held Forlan wohl kein Platz mehr in der Startelf der Colchoneros. Die Folge: Der 32-jährige Forlan hört sich um, Inter soll an ihm dran sein und dann zuschlagen wollen, wenn Eto’os Wechsel nach Machatschkala (oder England?) über die Bühne geht.

Falcao

Europa-League-Torschützenkönig - und auf dem Zettel von Atletico Madrid: Falcao. picture alliance

+++ 9:41 Uhr: Auch Skrtel vor der Rückkehr bei den Reds +++ Auch Innenverteidiger Martin Skrtel wird noch in dieser Woche im Training des FC Liverpool zurückerwartet. Der Slowake hatte sich in der Vorbereitung eine Wadenblessur zugezogen und den Saisonstart der Reds verpasst. Jamie Carragher und Daniel Agger verteidigten beim 1:1-Remis gegen Sunderland am Samstag im Zentrum.

+++ 9:23 Uhr: Gerrard arbeitet an seinem Comeback +++ Positive Nachrichten für den FC Liverpool, der am Samstag mit einem mageren 1:1 gegen Sunderland in die neue Premier-League-Saison gestartet ist: Kapitän Steven Gerrard, seit März aufgrund einer Leisten-Operation samt Rückschlag im August außer Gefecht gesetzt, soll noch in dieser Woche ein leichtes Trainingsprogramm aufnehmen. Das bestätigte Trainer Kenny Dalglish. Allerdings bleibt eine Rückkehr auf den Platz vor Mitte September eher unwahrscheinlich.

Alle Transferticker in der Übersicht

Montag, 15. August
Samstag, 13./Sonntag, 14. August
Freitag, 12. August 2011
Donnerstag, 11. August 2011