Int. Fußball

Stadion-Unglück in Enschede

Niederlande: Einsturz der Dachkonstruktion fordert Todesopfer

Stadion-Unglück in Enschede

Das Dach des Twente-Stadions stürzte bei Bauarbeiten am Donnerstag ein.

Das Dach des Twente-Stadions stürzte bei Bauarbeiten am Donnerstag ein. picture-alliance

Wie Den Oudsten am Nachmittag auf einer Pressekonferenz bekanntgab, seien insgesamt 14 Menschen von dem Unglück betroffen. Zehn Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Bei den Verletzten handelt es sich vermutlich um Bauarbeiter. Mit Wärmebildkameras wird zurzeit nach weiteren Opfern gesucht.

Das eingestürzte Dach war Teil einer gerade im Bau befindlichen Erweiterung der Zuschauertribünen in "de Grolsch Veste", dem Heimatstadion des Fußballvereins FC Twente.

Der Klub gehört zu den Spitzenmannschaften der Niederlande, gewann in der abgelaufenen Spielzeit den niederländischen Pokal.

Die Mannschaft befindet sich zurzeit im Trainingslager in der Provinz Zeeland im Südwesten der Niederlande. Nach Bekanntwerden des Unglücks sagte Twente-Trainer Co Adriaanse alle Pressetermine seines Teams ab.