Regionalliga

Koblenz und Havelse erhalten die Lizenz

Regionalliga: Lotte bleibt im Westen

Koblenz und Havelse erhalten die Lizenz

Stadion Oberwerth in Koblenz

Hier wird 2011/12 Regionalliga-Fußball gespielt: Das Stadion Oberwerth in Koblenz. imago

Am Donnerstag hatte vor dem Zulassungsbeschwerdeausschuss eine abschließende Anhörung stattgefunden, in der die Koblenzer noch einmal über Sponsorenzusagen bzw. Bürgschaften Auskunft erteilten. Die Koblenzer hatten keine Zulassung für die 3. Liga erhalten und dann Unterlagen für die Regionalliga eingereicht. "Ob unter Einhaltung der vorgeschriebenen Fristen, war rechtsverbindlich nicht zu klären. Um aber Sicherheit mit Blick auf die bevorstehende Saison zu vermitteln, empfahl auch der Zulassungsbeschwerdeausschuss die Aufstockung", teilte der DFB mit. Die Zeit der Unsicherheit ist für die TuS damit vorbei, der Neuanfang in der auf 19 Teams aufgestockten Regionalliga West kann beginnen.

Eigentlich war davon ausgegangen worden, dass die Sportfreunde Lotte im Falle einer Lizenzerteilung für die TuS aus der West- in die Nord-Staffel der Regionalliga umziehen müssen. Dem ist nun aber doch nicht so. Auch der TSV Havelse in der kommenden Saison viertklassig. Die Niedersachsen rücken als sportlich bester Absteiger in die Nord-Staffel nach. Lotte bleibt im Westen.

Die Aufteilung der drei Regionalligen 2011/12

Regionalliga Nord

Hertha BSC Berlin II, Berliner AK 07, Energie Cottbus II, Germania Halberstadt, Hallescher FC, Hamburger SV II, Hannover 96 II, TSV Havelse, Holstein Kiel, RB Leipzig, VfB Lübeck, 1. FC Magdeburg, SV Meppen, ZFC Meuselwitz, VFC Plauen, FC St. Pauli II, SV Wilhelmshaven, VfL Wolfsburg II

Regionalliga West

VfL Bochum II, Borussia Dortmund II, Fortuna Düsseldorf II, SV Elversberg, Rot-Weiss Essen, SC Idar-Oberstein, 1. FC Kaiserslautern II, TuS Koblenz, 1. FC Köln II, Fortuna Köln, Bayer Leverkusen II, Sportfreunde Lotte, 1. FSV Mainz 05 II, Borussia Mönchengladbach II, FC Schalke 04 II, Eintracht Trier, SC Verl, SC Wiedenbrück, Wuppertaler SV

Regionalliga Süd

Bayern Alzenau, Eintracht Frankfurt II, FSV Frankfurt II, SC Freiburg II, Greuther Fürth II, SG SH Großaspach, 1899 Hoffenheim II, FC Ingolstadt 04 II, Karlsruher SC II, Hessen Kassel, Waldhof Mannheim, FC Memmingen, TSV 1860 München II, FC Bayern München II, 1. FC Nürnberg II, SC Pfullendorf, Stuttgarter Kickers, Wormatia Worms