England: 18-Jähriger kommt von Ipswich Town

Sunderland sichert sich Supertalent Wickham

Connor Wickham

Die Topklubs müssen noch warten: Connor Wickham geht fortan für Sunderland auf Torejagd. picture alliance

Wickham unterschrieb in Sunderland einen Vierjahresvertrag. Seine Verpflichtung ist ein echter Coup für die Black Cats, denn um kaum ein englisches Talent wurde zuletzt so ein Hype entfacht, wie um den 18-jährigen Angreifer. Dieser wurde auch mit dem FC Liverpool, dem FC Arsenal und Tottenham Hotspur in Verbindung gebracht, entschied sich letztlich jedoch für Sunderland - und damit für die bessere Aussicht auf Einsatzzeiten in der Premier League.

"Eine Reihe von Topklubs haben Connor seit einiger Zeit verfolgt, also sind wir natürlich hoch erfreut, dass er sich dafür entschieden hat, nach Sunderland zu wechseln", sagte Coach Steve Bruce: "Er ist ein aussichtsreiches Talent. Unsere Fans werden es lieben, ihn spielen zu sehen."

Sein Profidebüt für Ipswich gab Wickham elf Tage nach seinem 16. Geburtstag. Damit ist er der jüngste Spieler, der je für die "Tractor Boys" zum Einsatz kam. Seit Dienstag ist er auch der Rekordverkauf der Vereinsgeschichte. Bei der U-21-EM in Dänemark Anfang des Monats stand Wickham im Kader die Engländer, für die das Turnier nach der Vorrunde beendet war, kam jedoch nicht zum Einsatz. Im Mai 2010 hatte er die englische U-17 mit seinem 2:1 im Finale gegen Spanien zum EM-Sieg geschossen. Für Ipswich erzielte Wickham in 65 Spielen 15 Treffer.

Zwei Kollegen aus dem U-21-Nationalteam hatten vor der EM in Dänemark den Klub gewechselt. Mittelfeldspieler Jordan Henderson wechselte für 22 Millionen Euro von Sunderland nach Liverpool, Blackburns Innenverteidiger Phil Jones ließ sich Manchester United 18,5 Millionen Euro kosten.