3. Liga

Chemnitzer FC plant Stadionumbau

Chemnitz: Baumaßnahmen sollen 2012 beginnen

Chemnitzer FC plant Stadionumbau

Stadion an der Gellerstraße, Chemnitz

Das alt-ehrwürdige Stadion an der Gellerstraße in Chemnitz soll umgebaut werden. imago

"Das Stadion ist Voraussetzung dafür, dass sich der CFC in der Profiliga etablieren und sich wirtschaftlich entwickeln kann", sagte die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig. Nach dem Umbau soll die Spielstätte rund 15000 Zuschauern Platz bieten. Sie verteilen sich auf 9000 Sitz- und 6000 Stehplätze.

Der Vorstandsvorsitzende des Chemnitzer FC Mathias Hänel freut sich, "dass sich jetzt für den CFC die Chance ergibt, gemeinsam mit der Stadt ein modernes und zeitgemäßes Fußballstadion an der Gellertstraße zu schaffen". Ein neues Stadion sei nicht nur für den Fußballklub wichtig, sondern stehe der ganzen Stadt gut zu Gesicht und fördere das Selbstwertgefühl der Wirtschaftsregion Chemnitz, ist er sich sicher.

Um das Stadionprojekt tatsächlich durchführen zu können, benötigen die Chemnitzer allerdings noch die Zustimmung des Stadtrates. Dieser soll im Oktober sein "OK" geben. Die Kosten für den Umbau belaufen sich nach Angaben von Stadt und Verein auf rund 23 Millionen Euro.