Bundesliga

Mathijsen folgt van Nistelrooy

Hamburg: Verjüngungskur schreitet voran

Mathijsen folgt van Nistelrooy

Joris Mathijsen und Ruud van Nistelrooy

Schnelles Wiedersehen in Malaga: Joris Mathijsen (li.) und Ruud van Nistelrooy. Getty Images

Auch Angaben über die Ablösesumme wurden mitgeteilt, sie soll sich dem Vernehmen nach zwischen zwei und drei Millionen Euro bewegen.

Der 31-jährige niederländische Nationalspieler war vor fünf Jahren für sechs Millionen Euro vom AZ Alkmaar zum HSV gewechselt und avancierte beim Nordklub sofort zum Stammspieler.

Trainersteckbrief Pellegrini

Pellegrini Manuel Luis

Spielersteckbrief Mathijsen

Mathijsen Joris

Spielersteckbrief Bruma

Bruma Jeffrey

Hamburger SV - Vereinsdaten

Gründungsdatum

29.09.1887

Vereinsfarben

Blau-Weiß-Schwarz

FC Malaga - Vereinsdaten

Gründungsdatum

03.04.1904

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Beim spanischen Tabellenelften Malaga feiert er ein schnelles Wiedersehen mit seinem Landsmann Ruud van Nistelrooy, der nach Vertragsende von den Hamburgern ablösefrei zu den Spaniern wechselte.

Jarchow: "Exemplarisch für die Verjüngung."

Ersatz für Mathijsen ist bei der Elf von Coach Michael Oenning auch schon da: Im Gegenzug kommt Jeffrey Bruma (19) für die kommenden zwei Jahre auf Leihbasis vom FC Chelsea. Für den HSV-Vorsitzenden Carl-Edgar Jarchow ist dies Sinnbild für den angestrebten Generationswechsel beim HSV. Der Klubboss frohlockte schon zuvor: "Wenn dieser Wechsel so über die Bühne geht, zeigt sich, dass wir umsetzen, was wir sagen. Er ist exemplarisch für die Verjüngung."

Jarchow weiter: "Ich bin darüber sehr glücklich, weil Bruma ein längerfristiges Projekt war. Wir hatten ihn schon lange auf der Liste, dass er A-Nationalspieler geworden ist, hat es nicht einfacher gemacht."

In der Tat musste der HSV im Poker Kompromisse eingehen. Chelsea hat theoretisch ein Rückholrecht nach einer Spielzeit, und: Die erhoffte Kaufoption räumten die Engländer Hamburg ebenfalls nicht ein. Oennings neuer Kader aber nimmt Gestalt an. Ab sofort geht es primär um Verkäufe. Kurz vor dem Abschluss ist der Transfer von David Rozehnal (30) nach Lille. 500.000 Euro bieten die Franzosen, eine Million fordert der HSV. Die Einigung naht.