2. Bundesliga

Azzouzi: "Wir sind dran"

Greuther Fürth: Onuegbu fraglich

Azzouzi: "Wir sind dran"

Rachid Azzouzi (hi.) und Coach Mike Büskens

Die Spannung steigt. Schafft die SpVgg mit Manager Rachid Azzouzi (hi.) und Coach Mike Büskens noch Platz drei? imago

Am knappsten war es im Jahr 2006, als die Fürther einen Punkt hinter Cottbus auf Platz vier rangierten. Diesmal sind es vom identischen Startplatz zwei auf Bochum.

An die Vergangenheit denken sie in diesen Tagen aber nicht bei der SpVgg. Der Fokus liegt auf der Gegenwart. Da spielt auch der Krimi vom vergangenen Sonntag keine Rolle, als die Franken zwischenzeitlich schon auf Platz drei standen, dann aber in letzter Sekunde wieder von Bochum abgefangen wurden.

Trainersteckbrief Büskens

Büskens Michael

Spielersteckbrief Onuegbu

Onuegbu Kingsley

SpVgg Greuther Fürth - Vereinsdaten

Gründungsdatum

23.09.1903

Vereinsfarben

Weiß-Grün

Halb so wild, findet Manager Rachid Azzouzi vor der Partie gegen Fortuna Düsseldorf am nächsten Sonntag: "Auch wenn wir Dritter gewesen wären, hätte das noch nichts bedeutet. Damit wäre nix erreicht gewesen. Da musst du am 34. Spieltag stehen." In der schwierigeren Position sieht der 40-Jährige ohnehin weiter die Bochumer. "Es ist schon so, dass sie mehr Druck haben", findet Azzouzi, der meint, dass die Zeit für seinen Klub nach den vielen Fehlversuchen jetzt reif ist. "Wir sind an der Reihe."

Fraglich bleibt allerdings weiter, ob der zuletzt groß auftrumpfende Stürmer Kingsley Onuegbu gegen die Düsseldorfer dabei sein kann. Wegen einer Bänderverletzung am Sprunggelenk stehen die Chancen 50:50, dass der Nigerianer seine Rolle als Ballverteiler und Anspielstation ausfüllen kann.

Florian Jennemann