Int. Fußball

Serie A hat Siena und Bergamo wieder

Italien: Relegationsrunde ermittelt den dritten Aufsteiger

Serie A hat Siena und Bergamo wieder

Spieler vom AC Siena

"Grazie A Tutti": Siena ist nach einem Jahr Abstinenz zurück in der Serie A. imago

Beide Teams haben in der zweiten italienischen Liga 74 Punkte gesammelt und sind mit jeweils zehn Zählern Vorsprung von Verfolger Novara Calcio (64) nicht mehr einzuholen. Siena konnte sich zuhause gegen den FC Turni mit einem 2:2-Remis begnügen. Bergamo setzte sich zu Hause mit 4:1 gegen das stark abstiegsgefährdete Portogruaro-Summaga durch.

Siena war 2003 in die Serie A aufgestiegen, nach der Vorsaison musste sich das Team aus der Toskana in die Zweitklassigkeit begeben. Auch Atalanta Bergamo war erst 2009/10 abgestiegen.

Novara Calcio (64 Punkte), in der Vorsaison drittklassig, ist immerhin die Aufstiegsrunde nach einem 3:0 beim FC Crotone nicht mehr zu nehmen. Mit dem AS Varese (61) liegt sogar noch ein weiterer Aufsteiger hoffnungsvoll im Rennen in Sachen Durchmarsch in die Serie A. Dahinter streiten sich noch zahlreiche Mannschaften um die weiteren zwei Plätze, auch der Absteiger Livorno.