Rostock: DFB-Sportgericht verkündet Urteil

Zwei Spiele Sperre für Blum

Michael Blum

Fehlt gegen Unterhaching und Babelsberg: Michael Blum. imago

Der Abwehrspieler war in der Drittliga-Partie zwischen dem VfR Aalen und dem FC Hansa Rostock am 16. Februar 2011 wegen groben Foulspiels in der 73. Minute des Feldes verwiesen worden.

Erst in der Winterpause vom MSV Duisburg nach Rostock gewechselt, kam der 22-jährige Blum bisher nicht über die Rolle des Einwechselspielers heraus. In seinen sechs Einsätzen im Hansa-Trikot stand er nur einmal in der Startelf.

Auch gegen Aalen kam er erst in der 68. Minute ins Spiel, um nur fünf Minuten später von Schiedsrichter Marco Achmüller (Bad Füssing) wieder hinausgestellt zu werden.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.