3. Liga

SVWW zieht Kioyo an Land

Wiesbaden: Prominenter Neuzugang vorgestellt

SVWW zieht Kioyo an Land

Francis Kioyo

Kann wieder in Deutschland auf Torejagd gehen: Francis Kioyo (hier im Cottbus-Dress) unterschrieb bis zum Saisonende beim SVWW. imago

Prominenter Neuzugang für Wehen Wiesbaden: Francis Kioyo wird sich ab sofort das Trikot des Drittligisten überziehen. Er erhält die Rückennummer 45. Seit drei Wochen versuchte der bullige Angreifer, die Verantwortlichen aus Hessen von seinen Fähigkeiten zu überzeugen. Dies gelang dem zuletzt vereinslosen Stürmer, so dass er am Freitag die Tinte unter den Vertrag setzte.

"Durch das Probetraining hat sich Francis Kioyo für einen Vertrag beim SV Wehen Wiesbaden empfohlen und hat ihn sich verdient. Ich bin froh, dass ich im neuen Jahr mit ihm eine zusätzliche Option habe", sagte SVWW-Coach Gino Lettieri auf der vereinseigenen Homepage.

Spielersteckbrief Kioyo

Kioyo Francis

SV Wehen Wiesbaden - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1926

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Gold

Kioyo kann auf zahlreiche Erfahrungen im deutschen Profifußball zurückblicken. So spielte er unter anderem beim 1. FC Köln, FC Augsburg, Energie Cottbus und den Münchner „Löwen“. Insgesamt zählt sein Lebenslauf 155 Spiele im deutschen Unterhaus (30 Tore) und 66 Einsätze in der Bundesliga. Zuletzt spielte er in der Schweiz beim FC Aarau. Nach gutem Start bei den Eidgenossen setzte ihn eine lange Verletzungspause außer Gefecht. Sein Vertrag wurde seitens des Vereins im April 2010 aufgelöst. Seither hielt sich der Stürmer bei der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV) in Form. Außerdem arbeitete er beim brandenburgischen Oberligisten Germania Schöneiche an seiner Fitness.

Der in Kamerun geborene Kioyo bestritt drei Länderspiele für sein Heimatland. Seit November 2007 besitzt der Stoßstürmer die deutsche Staatsbürgerschaft, in Folge dessen musste er den kamerunischen Pass abgeben.